ThyssenKrupp
- Maximilian Steppan - Volontär

Top-Gewinner ThyssenKrupp und Salzgitter: Sollten Anleger jetzt einsteigen?

Nachdem die beiden Stahlwerte ThyssenKrupp und Salzgitter bereits am Freitag die Top-Gewinner im DAX beziehungsweise MDAX waren, sind die beiden Titel auch heute wieder auf Rang eins zu finden. Grund dafür sind die sich erholenden Preise für Industriemetalle.

Der Industrie-und Stahlkonzern ThyssenKrupp war seit dem Zwischenhoch bei gut 20 Euro deutlich unter Druck gekommen. Nach der Bodenbildung oberhalb der 17-Euro-Marke hat die Aktie durch den Sprung über 17,81 Euro nun ein erstes Lebenszeichen gesendet, wenngleich sowohl der kurz- als auch der mittelfristige Abwärtstrend weiterhin intakt sind.

Kaum anders stellt sich die Lage bei Salzgitter dar. Im Dezember hat die Aktie sogar ein neues Mehrjahrestief erreicht und war fast bis auf die 20-Euro-Marke abgerutscht.

Abwarten

Bei beiden Stahlwerten sollten Anleger trotz der Gewinne der vergangenen Tage weiter Vorsicht walten lassen. Langfristig besteht zwar die Hoffnung auf ein Ende des Stahlpreisverfalls. Vorerst überwiegen aber noch die angespannte Lage sowie das angeschlagene Chartbild. Anleger bleiben an der Seitenlinie und warten ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

BO: ThyssenKrupp ist ein Brexit-Verlierer

Börse Online erklärt, das Votum der Briten, aus der Europäischen Union aussteigen zu wollen, belastet auch die Verhandlungen von ThyssenKrupp und ArcelorMittal. Die beiden Konzerne möchten ihre europäischen Stahlgeschäfte in ein Gemeinschaftsunternehmen zusammenführen. Analysten werten diesen Plan … mehr