Disney
- Martin Mrowka - Redakteur

Walt Disney: Angebot für Fox deutlich erhöht - Aktie steigt

Neue Runde im Bieterwettstreit um das Film- und Fernsehgeschäft des US-Medienkonzerns Twenty-First Century Fox: Der Unterhaltungs-Riese Walt Disney hat seine Übernahme-Offerte deutlich erhöht. Sie liegt gut sechs Milliarden Dollar über dem Angebot des US-Kabel-Konzerns Comcast. Alle beteiligten Aktien legen heute zu.

Wie Disney am Nachmittag mitteilte, bietet das Unternehmen nun 71,3 Milliarden Dollar. Comcast hatte zuletzt 65 Milliarden Dollar geboten und damit Disneys ursprüngliche Offerte um 20 Prozent übertroffen. Comcast will die großen Teile des Imperiums von Medienmogul Rupert Murdoch komplett in bar zahlen, Disney nur zur Hälfte und den Rest in Aktien. Abzuwarten bleibt, wie Comcast nun reagiert.

Der Sieger des Übernahmekampfs heißt Fox. Seit der Empfehlung des AKTIONÄR liegt die Aktie 80 Prozent im Plus. Auch Disney ist weiterhin interessant: Die Aktie nimmt wieder Kurs auf den Widerstand bei 95 Euro. Darüber wäre der Weg praktisch frei Richtung 2017er-Hoch bei 107,65 Euro. Danach wartet als nächstes Ziel das Allzeithoch bei 113 Euro (bzw. 120 Dollar). Disney ist mit einem aktuellen KGV von 14,6 nach wie vor billig und mit oder ohne Fox-Assets ein Kauf.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Walt Disney: Spiele ohne Grenzen

Bob Iger macht Walt Disney weiter fit für die Zukunft. Nun ist dem Vorstandschef der nächste Coup gelungen: Nach der Milliardenübernahme der Fox-Assets hat Disney nun einen Deal mit dem erfolgreichen Spieleentwickler Jam City abgeschlossen. Die Walt-Disney-Aktie ist nicht weit vom Rekordhoch … mehr