Siemens
- DER AKTIONÄR

Directors' Dealings: Insiderkäufe gut für den Kurs

Siemens-Führungskräfte kaufen eigene Aktien

Neben Siemens-Chef Peter Löscher haben sich weitere Führungskräfte des Elektronikkonzerns mit Aktien des eigenen Unternehmens eingedeckt. Insgesamt investierten die sieben Spitzenmanager 1,5 Mio EUR in eigene Anteilsscheine. Der Markt sieht es gern, wenn Führungskräfte dies tun, denn dann kann das Konzerngeschäft nicht schlecht kaufen. Der Markt reagierte auch auf die Siemens-Käufe. Die Aktie gewann am Dienstag (29.01.) mehrere Prozent.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Der Weg ist noch weit

Die Meldung ließ aufhorchen: Siemens befindet sich in Gesprächen mit Bombardier über eine Fusion im Zuggeschäft. Die Aktie des DAX-Konzerns nahm die Euphorie auf und sprang zwischenzeitlich auf ein neues Rekordhoch bei 129,80 Euro. Inzwischen zeigt sich aber, dass noch einige Hürden im Weg stehen. mehr