IBM
- Norbert Sesselmann - Redakteur

Die Woche der Wahrheit an der Wall Street: Ebay, Google, Intel, IBM und Microsoft mit Zahlen

Ebay, Google, Microsoft, IBM, Intel – diese Hochkaräter werden in der aktuellen Handelswoche ihre Quartalsbilanz veröffentlichen und einen Ausblick auf die weitere Geschäftsentwicklung geben. Was erwarten die Experten? Hier ein Überblick.

Es wird wieder spannend: In einem Zeitraum von anderthalb Monaten legen fast alle börsennotierten US-Konzerne ihre Geschäftsberichte vor. Den ersten Höhepunkt erreicht die "Earnings Season" in dieser Woche: Ikonen der US-Wirtschaft wie Ebay, Google, IBM, Intel und Microsoft präsentieren ihre Zahlen. Im Durchschnitt rechnen die Analysten im S&P 500 für das viertel Quartal mit einer Gewinnsteigerung von 7,2 Prozent. Ende September hatten die Experten noch ein Gewinnplus von rund 14 Prozent prognostiziert.

Werden die Erwartungen (über)erfüllt?

Wichtiger als die absoluten Quartalsergebnisse werden für die Aktienkurse die Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse von den Konsensschätzungen sein. Auch der Ausblick wird entscheidend sein. Insgesamt bleibt viel Spielraum für positive, aber auch für negative Überraschungen.

Für folgende US-Konzerne werden in der nächsten Woche folgende Gewinne erwartet:

Unternehmen Veröffentlichung Uhrzeit erwarteter Gewinn Veränderung zum Vorjahresquartal
Ebay 18.01.2012 nach Börsenschluss $0,57 + 10 %
Google 19.01.2012 nach Börsenschluss $10,50 + 20 %
IBM 19.01.2012 nach Börsenschluss $4,62 + 11 %
Intel 19.01.2012 nach Börsenschluss $0,63 + 7 %
Microsoft 19.01.2012 nach Börsenschluss $0,77 - 1 %

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marco Bernegg | 0 Kommentare

IBM vor den Zahlen: Trading-Chance?

Nachdem IBM im Oktober die Zahlen zum dritten Quartal präsentierte, waren Anleger weniger erfreut. Die Umsatzprognosen wurden verfehlt. Vor allem der Rückgang im Bereich Technology & Cloud um rund zwei Prozent war enttäuschend, da Investoren insbesondere für diesen Bereich hohe Zukunftserwartungen … mehr
| Börsen.Briefing. | 0 Kommentare

Deutsche Bank und Commerzbank: Achtung Zahlen | SDAX-Aktie nach Kursexplosion: Nächstes Hammer-Kursziel | Infineon-Aktie vor Comeback? – Täglich neu: Das Börsen.Briefing.

Zum Wochenauftakt präsentieren sich die Aktienmärkte relativ gelassen. Sie nehmen eine Auszeit, nachdem die Kurse Ende vergangener Woche heftig gestiegen waren. Doch schon morgen ist mit mehr Bewegung zu rechnen. Nicht nur die USA werden dann wieder ins Geschehen eingreifen – auch Meldungen zu und … mehr