- Andreas Deutsch - Redakteur

Die Prognosen der Profis

23 Prozent plus – und das innerhalb von nur elf Wochen. 2015 könnte das beste Jahr in der Geschichte des DAX werden. Wird die Luft langsam dünn, wie manche Anleger glauben? Erleben wir sogar eine Riesenblase? DER AKTIONÄR hat sich bei Experten umgehört.

„Der Nasdaq über 5.000 Punkten – das gab es schon einmal, und zwar am 10. März 2000“, erinnert sich Lukas Daalder, Chief Investment Officer Robeco Investment Solutions. „Kurze Zeit später kollabierten die Aktienkurse.“ Doch dieses Mal ist nach Einschätzung des Profis alles anders.

„Es wird keine Wiederholung des Jahres 2000 geben“, sagt Daalder. „Alle klassischen Anzeichen für eine Blase fehlen. Es gibt keine Euphorie und keinen IPO-Wahnsinn. Außerdem war das Tempo der Rallye im Jahr 2000 viel schneller als jetzt. Damals dauerte es nur vier Monate, und der Nasdaq kletterte von 3.000 auf 5.000 Punkte. Dieses Mal brauchte der Index zehnmal solange.“

Außerdem sei die Bewertung heute viel geringer als damals. „Derzeit weist keines der Top-10-Unternehmen ein KGV höher als 20 auf. 2000 keines der zehn größten Unternehmen mit einem KGV von weniger als 20 gehandelt.“

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV