Deutsche Telekom
- Werner Sperber - Redakteur

Die Deutsche Telekom kämpft

Eigentlich schien alles klar: Die Deutsche Telekom verkauft ihre schwache Tochterfirma T-Mobile USA an den Wettbewerber AT&T. Doch nun macht die US-Regierung der Telekom und der Bundesregierung einen Strich durch die Rechnung. Die Frage ist: Ist das Nein endgültig oder eine Verhandlungssache?

Die Deutsche Telekom kämpft um die Erlaubnis für den geplanten Verkauf der Tochterfirma T-Mobile USA für 39 Milliarden Dollar an den US-Konkurrenten AT&T. Ein Sprecher des Konzerns aus Bonn sagte bezüglich des kartellrechtlichen Verbotes dieser Transaktion durch die US-Regierung: "Das ist kein Aus. Die Fusion könnte mit Auflagen genehmigt werden." Daran würden die Telekom und AT&T mit aller Kraft arbeiten. Es gebe keinen Plan B. Die Nachrichtenagentur Reuters beruft sich auf deutsche Regierungskreise, wonach die Bundesregierung als 32-Prozent-Aktionär der Telekom davon ausgehe, dass der Verkaufsprozess am Beginn stehe, nicht am Ende.

Der Kampf beginnt, vielleicht

Sollten die US-Behörden den Verkauf stoppen, müsste AT&T die Telekom mit sechs Milliarden Dollar entschädigen. Davon wären drei Milliarden Dollar in bar fällig, dazu kämen Mobilfunkfrequenzen im Wert von zwei Milliarden Dollar und eine Roaming-Vereinbarungen im Wert von einer Milliarde Dollar. Ein Berater, welcher der Telekom nahesteht, sagte, diese Vereinbarung würde nicht noch einmal verhandelt. Mit dem Fall vertraute Insider sagten Reuters, die Klage der US-Regierung sei keine Taktik, um AT&T zu großen Zugeständnissen zu bewegen. Sie ziele darauf, den Zusammenschluss tatsächlich zu verhindern. Bis ein endgültiges und nicht zu kalkulierendes Gerichtsurteil gefällt wird, kann es lange dauern. Die Telekom und AT&T werden das Risiko demnach ganz genau kalkulieren.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Weiß | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Das Wachstum kehrt zurück

Knallharter Wettbewerb, erodierende Margen und milliardenschwere Investitionen vor der Brust: Kein Wunder, dass die Anleger Aktien wie der Deutschen Telekom lange die kalte Schulter zeigten. Dass der Ex-Monopolist in diesem Umfeld trotzdem Marktanteile hinzugewinnt, zeigt, dass mit dem "rosa … mehr
| Martin Weiß | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Aktie setzt sich an DAX-Spitze fest

Ein eher seltener Anblick: Die T-Aktie notiert hinter den Papieren von Volkswagen auf Rang 2 der Kursgewinner im DAX. Zugegeben, das ist eine Momentaufnahme. Sollten sich die Anzeichen für eine Branchenrotation jedoch weiter verdichten, könnte das Papier zu einem echten Highflyer im … mehr