Dialog Semiconductor
- Markus Horntrich - Chefredakteur

Dialog Semiconductor startet durch. Aktie mit neuem Hoch

Dialog Semiconductor hat vorläufige Zahlen für das vierte Quartal 2014 vorgelegt. Der Chip-Entwickler konnte die eigenen Prognosen - wie bisher in den vergangenen Quartalen auch - erneut deutlich schlagen. Die Aktie legt nach Bekanntgabe der Zahlen zu. Mit einem Umsatz von rund 435 Millionen US-Dollar liegt Dialog Semiconductor am oberen Ende der bekanntgegebenen Prognose für das Quartal. Die Firma hatte 390 bis 435 Millionen Dollar in Aussicht gestellt. Die gute Entwicklung ist dem Segment Mobile Systems zuzuschreiben. Mit anderen Worten: Der Erfolg von Apples iPhone 6 spiegelt sich wie erwartet in den Zahlen der TecDAX-Firma wider.

Kräftiges Wachstum

Gegenüber dem Vorjahresquartal ist Dialog somit um 24 Prozent gewachsen. Auf Jahressicht setzte das Unternehmen rund 1.156 Millionen US-Dollar um. Dies würde einem Umsatzwachstum von 28 Prozent gegenüber dem Geschäftsjahr 2013 entsprechen. Dialog erwartet im vierten Quartal 2014 einen Anstieg der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente um annähernd 67 Millionen Dollar. Der Anstieg ist bereits gemindert um eine vorzeitige Tilgung der Bankverbindlichkeiten in Höhe von 40 Millionen Dollar. Die starke Cash-Entwicklung aus der laufenden Geschäftstätigkeit hat es dem Unternehmen ermöglicht, die Bankverbindlichkeiten deutlich schneller als geplant vollständig zu tilgen. Zum 31. Dezember 2014 rechnet das Unternehmen mit Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten von rund 325 Millionen-Dollar.

Aktie springt wieder an

Die Aktie dürfte sich nach den guten Daten an die Spitze im TecDAX setzen. Nach dem Ausbruch über die 30-Euro-Marke und dem heutigen Anstieg sollte das Papier langsam aber Sicher den Weg Richtung 40 Euro suchen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: