Deutsche Telekom
- Stefan Limmer - Redakteur

Deutsche Telekom: Top-Gewinner im DAX – UBS empfiehlt zum Kauf

Die Papiere der Deutschen Telekom führen am Montag mit Abstand die Gewinnerliste im DAX an. Nach einem längeren Abverkauf hat sich die charttechnische Situation durch das Kursplus wieder aufgehellt. Für Rückenwind sorgt zudem eine positiveAnalysteneinschätzung.


Die Schweizer Großbank UBS hat Deutsche Telekom nach der Auktion neuer Mobilfunkfrequenzen in Deutschland auf "Buy" belassen. „Mit insgesamt 5,1 Milliarden Euro haben die Mobilfunkunternehmen für die Frequenzen deutlich mehr geboten als den Mindestpreis“, so Analyst Polo Tang in einer Studie vom Montag.
Auch die Deutsche Telekom zeigte sich zufrieden. „Mit den erworbenen Frequenzen werden wir die Digitalisierung Deutschlands weiter vorantreiben“, erklärte Deutschland-Chef der Telekom, Niek Jan van Damme. Damit werde der Konzern seinem Anspruch gerecht, den Kunden das beste Mobilfunknetz zu bieten. Insgesamt zahlten die Bonner für die Nutzungsrechte 1,8 Milliarden Euro.


Kaufsignal
Die 15-Euro-Marke hat zuletzt gehalten. Mit dem Ausbruch über den horizontalen Widerstand bei 16 Euro wurde ein frisches Kaufsignal generiert. Damit ist nun wieder der Weg zum Jahreshoch frei. Anleger können einen Fuß in die Tür setzen und eine erste Position eröffnen.


(mit Material von dpa-AFX)

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

T-Mobile US attackiert AT&T

Der Kundenansturm auf die Telekom-Tochter T-Mobile US hält an. Nach dem unerwartet starken Wachstum bei Mobilfunkverträgen im dritten Quartal rechnet CEO John Legere nun mit 3,7 bis 3,9 Millionen mehr Kunden im Gesamtjahr. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Die Bullen melden sich

Es ist eine altbekannte Geschichte. Bei der Deutschen Telekom ist der langfristige Seitwärtstrend nach wie vor intakt. Zuletzt hat der DAX-Titel sogar die untere Begrenzung des Korridors zwischen 14,00 und 16,30 Euro getestet. Inzwischen notiert die Aktie aber wieder an der 15-Euro-Marke. Die … mehr