Deutsche Telekom
- Jonas Lerch

Deutsche Telekom: So reagieren Analysten auf die Zahlen

Die Bonner haben gestern starke Zahlen für das abgelaufene Quartal vorgelegt. Bereits zum dritten mal in diesem Jahr schraubt die Telekom die Gewinnprognose nach oben. Jetzt melden sich die Experten zu Wort.

Sowohl beim Umsatz, als auch beim bereinigten Gewinn (EBITDA) setzt die Telekom ihr Wachstum fort. „Es geht in allen Bereichen des Konzerns bergauf“, erklärte Telekom-Chef Timotheus Höttges im Zuge der Q3-Zahlen.

Daumen bleibt oben

Die Analysten zeigen sich nach den Zahlen weiterhin optimistisch. Die französische Großbank Société Générale hält am Kursziel 19,50 Euro fest. Dadurch ergibt sich ein Ertragspotenzial von 30 Prozent ausgehend vom aktuellen Kurs. Im Schnitt erwarten die Experten ein Kursplus von 13 Prozent, Zielkurs 16,53 Euro. Drei von vier Analysehäuser raten zum Kauf.

Auch charttechnisch läuft es für den DAX-Konzern in den letzten Wochen sehr gut. Der Pullback an das Ausbruchs-Niveau hat bereits Ende Oktober stattgefunden – seitdem geht es wieder aufwärts.

Sowohl fundamental als auch charttechnisch läuft es weiterhin rund für die Telekom. Die Aktie bleibt deshalb mit Kursziel 19,50 Euro auf der Empfehlungsliste des AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jonas Lerch | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Da kommt was Großes auf uns zu!

Es ist hauptsächlich der Telekom-Tochter T-Mobile US zu verdanken, dass der T-Konzern mit starken Zahlen im dritten Quartal überraschte. Doch wie geht es jetzt weiter? Die Blicke richten sich in dieser Woche gespannt auf die Telekommunikations-Konferenz 2018 (TMT 2018) in Barcelona. Denn auch die … mehr