Deutsche Telekom
- Markus Bußler - Redakteur

Deutsche Telekom: Noch drei Interessenten

Im Rennen seien noch EQT aus Schweden sowie die beiden US-Beteiligungsgesellschaften Silver Lake und Hellman & Friedman, berichtet die Süddeutsche Zeitung unter Berufung auf Verhandlungskreise. Am kommenden Montag sollten die verbindlichen Angebote für das Unternehmen vorliegen, das mit Portalen wie Immobilienscout24 und Autoscout24 zu den größten Anbietern von Rubrikenanzeigen im Internet zählt.

Frist verlängert

Der Zeitung zufolge liegen die Preisvorstellungen von Interessenten und der Telekom allerdings noch weit auseinander. Auch deshalb sei die Angebotsfrist um eine Woche verlängert worden. Die Deutsche Telekom rechnete zuletzt mit einem Unternehmenswert von zwei Milliarden Euro, die Interessenten wollten deutlich weniger zahlen, schreibt das Blatt.

Laut SZ ist der Bonner Konzern nun auch bereit, einen Mehrheitsanteil an der Scout-Gruppe abzugeben. Bislang sollten lediglich 30 Prozent offeriert werden. Die Finanzinvestoren wollten die Kontrolle über das Geschäft erhalten und in diesem Fall auch mehr bezahlen. Ein Telekom-Sprecher gab auf Nachfrage der Zeitung keine Stellungnahme ab.

Telekom

Aus charttechnischer Sicht ist die T-Aktie aus ihrem Jahre andauernden Dornröschenschlaf erwacht. Die Aktie hat zuletzt die Hürde bei 11,00 Euro genommen und hat im Hoch bereits an der 12,00-Euro-Marke gekratzt. Das Umfeld für Telekomaktien hellt sich derzeit zusehends auf. Nicht zuletzt Übernahmegerüchte verleihen den Aktien Rückenwind. Das erste Kursziel liegt bei 12,30 Euro. Die Schweizer Großbank UBS hat sogar ein Kursziel von 12,70 Euro für das im DAX gelistete Papier ausgegeben. Ein Stopp bei 9,50 Euro sichert die Position ab.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

T-Mobile US attackiert AT&T

Der Kundenansturm auf die Telekom-Tochter T-Mobile US hält an. Nach dem unerwartet starken Wachstum bei Mobilfunkverträgen im dritten Quartal rechnet CEO John Legere nun mit 3,7 bis 3,9 Millionen mehr Kunden im Gesamtjahr. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Die Bullen melden sich

Es ist eine altbekannte Geschichte. Bei der Deutschen Telekom ist der langfristige Seitwärtstrend nach wie vor intakt. Zuletzt hat der DAX-Titel sogar die untere Begrenzung des Korridors zwischen 14,00 und 16,30 Euro getestet. Inzwischen notiert die Aktie aber wieder an der 15-Euro-Marke. Die … mehr