Deutsche Telekom
- DER AKTIONÄR

Deutsche Telekom: Konzern gibt weiterhin Auskunft

11833-Verkauf ad aa gelegt

Der Konzern will laut der Zeitung "Die Welt" die Auskunft 11833 nun doch nicht verkaufen und verzichtet damit auf rund eine halbe Milliarde Euro. Zudem hat man den Verkauf der Funktürme in Deutschland und den USA überraschend abgeblasen. Nach eingehender Prüfung und Gesprächen mit Kaufinteressenten hat man sich gegen einen Verkauf entschieden, so ein Telekom-Sprecher.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Weiß | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Das hat gerade noch gefehlt

Die T-Aktie startet am Montag mit Verlusten in die neue Handelswoche, nachdem sich ein Analyst negativ zu den weiteren Kursaussichten geäußert und den DAX-Titel zum Verkauf gestellt hat. Die Hoffnung, dass die Telekom zügig in Richtung der 15 Euro-Marke läuft und von dort einen Angriff auf das … mehr
| Martin Weiß | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Platzt jetzt der Knoten?

Seit Monaten liegen die Fusionspläne der Deutschen-Telekom-Tochter T-Mobile US mit Sprint bei den US-Behörden zur Prüfung vor. Jetzt hat zumindest eine offizielle Stelle dem Vorhaben seinen Segen erteilt - und damit die Chancen auf den 26-Milliarden-Dollar-Deal schlagartig erhöht.  mehr