Deutsche Telekom
- Michael Schröder - Redakteur

Deutsche Telekom: Geheimer Gewinner der Übernahmekämpfe im US-Mobilfunkmarkt

Auch wenn sich die Spekulationen über das Interesse des japanischen Mobilfunkanbieters Softbank an T-Mobile USA nicht bestätigt haben. Die US-Tochter der Deutschen Telekom bleibt weiter im Fokus. Die andauernde Übernahmeschlacht im US-Mobilfunkmarkt treibt den Aktienkurs der T-Mobile USA – und die im DAX notierte Mutter sollte profitieren.

Die Aktien der Deutschen Telekom bleiben dank der Übernahmekämpfe im US-Mobilfunkmarkt weiter im Blickpunkt. Dort hatte der Mobilfunker Sprint Nextel sein Angebot für die Komplettübernahme der Tochter Clearwire auf 5,00 Dollar je Aktie erhöht. Der US-Satelliten-TV-Anbieter Dish hatte zuvor 4,40 Dollar je Anteilsschein offeriert. Am Donnerstagabend empfahlen dann Clearwire-Gremien die Annahme des Sprint Angebotes.

Weiter halten

Die andauernde Übernahmeschlacht hat auch die Aktien der Telekom-Tochter T-Mobile USA angetrieben. Die Papiere legten am Donnerstag um mehr als drei Prozent zu. Dies sollte auch die Stimmung bei der im DAX notierten T-Aktie ein wenig aufhellen. Langfristig orientierte Anleger halten daher weiter an der Aktie der Deutschen Telekom fest. Ein Stopp bei 7,90 Euro sichert die Position ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Weiß | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Aktie setzt sich an DAX-Spitze fest

Ein eher seltener Anblick: Die T-Aktie notiert hinter den Papieren von Volkswagen auf Rang 2 der Kursgewinner im DAX. Zugegeben, das ist eine Momentaufnahme. Sollten sich die Anzeichen für eine Branchenrotation jedoch weiter verdichten, könnte das Papier zu einem echten Highflyer im … mehr
| Martin Weiß | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Damit hat niemand gerechnet!

Bei der T-Aktie steht das "T" für pure Tristesse - seit Januar ist das DAX-Papier um 3,8 Prozent im Wert gesunken. Über weite Teile 2017 sah es kaum besser aus. Viele Anleger sind genervt. Doch jetzt ist etwas passiert, was ihre Laune sprunghaft steigen lassen könnte.   mehr