Deutsche Telekom
- DER AKTIONÄR

Deutsche Telekom: Festnetzsparte vor weiterem Schwund

Rückgang von 4%-6% erwartet

Der T-Konzern erwartet für 2008 einen weiteren Umsatzrückgang im Bereich Festnetz. Dieser soll sich bei 4%-6% bewegen. Der Handel nahm dies zuerst als "Quasi-Gewinnwarnung" auf und schickte die Aktie mit Abschlägen von bis zu 13% in der Keller. Die EBITDA-Prognose für 2008 wurde aber bekräftigt. Beim bereinigten Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen erwartet man eine stabile Weiterentwicklung. Die Aktie kam daruafhin wieder etwas zurück.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: