Deutsche Telekom
- DER AKTIONÄR

Deutsche Telekom: Blick auf das turbulente 1. Halbjahr (Inkl. O-Töne von R. Obermann, CEO)

Negative News reihen sich aneinander

Der Bonner Konzern blickt auf ein turbulentes 1. Halbjahr 2007 zurück. Die erste Ohrfeige handelte sich der Konzern bei der Bekanntgabe der Q1 Zahlen von den Analysten ein. Der erhebliche Gewinnrückgang schmeckte der Börse überhaupt nicht. Der Telekom schmeckte die Abwanderung einer Scharr an Kunden nicht. Neue Strategien wurden verkündet, um diesen Schwund zu stoppen. Die Zweitmarke Congstar wurde gegründet. Zudem will die Telekom verstäkt auf das mobile Internet und Web 2.0 setzen. Weitere Probleme gab es bei der Sparte T-Systems und beim Arbeitskampf mit 50.000 Mitarbeitern. Beitrag inkl. O-Töne der PK von R. Obermann, CEO.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Telekom hebt die Prognose an

Die Deutsche Telekom hat im zweiten Quartal die negativen Auswirkungen des stärkeren Euro zu spüren bekommen. So sank der Umsatz trotz der starken Geschäftsentwicklung in den USA im Jahresvergleich um 2,8 Prozent auf 18,4 Milliarden Euro. Dennoch hob der DAX-Konzern die Ergebnisprognose für 2018 an. mehr