Deutsche Telekom
- DER AKTIONÄR

Deutsche Telekom: Blick auf das turbulente 1. Halbjahr (Inkl. O-Töne von R. Obermann, CEO)

Negative News reihen sich aneinander

Der Bonner Konzern blickt auf ein turbulentes 1. Halbjahr 2007 zurück. Die erste Ohrfeige handelte sich der Konzern bei der Bekanntgabe der Q1 Zahlen von den Analysten ein. Der erhebliche Gewinnrückgang schmeckte der Börse überhaupt nicht. Der Telekom schmeckte die Abwanderung einer Scharr an Kunden nicht. Neue Strategien wurden verkündet, um diesen Schwund zu stoppen. Die Zweitmarke Congstar wurde gegründet. Zudem will die Telekom verstäkt auf das mobile Internet und Web 2.0 setzen. Weitere Probleme gab es bei der Sparte T-Systems und beim Arbeitskampf mit 50.000 Mitarbeitern. Beitrag inkl. O-Töne der PK von R. Obermann, CEO.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

T-Mobile US attackiert AT&T

Der Kundenansturm auf die Telekom-Tochter T-Mobile US hält an. Nach dem unerwartet starken Wachstum bei Mobilfunkverträgen im dritten Quartal rechnet CEO John Legere nun mit 3,7 bis 3,9 Millionen mehr Kunden im Gesamtjahr. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Die Bullen melden sich

Es ist eine altbekannte Geschichte. Bei der Deutschen Telekom ist der langfristige Seitwärtstrend nach wie vor intakt. Zuletzt hat der DAX-Titel sogar die untere Begrenzung des Korridors zwischen 14,00 und 16,30 Euro getestet. Inzwischen notiert die Aktie aber wieder an der 15-Euro-Marke. Die … mehr