Deutsche Telekom
- Nikolas Kessler - Volontär

Deutsche Telekom: Analysten vor Zahlen zuversichtlich

Positive Analystenkommentare verleihen dem Papier der Deutschen Telekom Rückenwind. Die T-Aktie gehört am Montag zu den Top-Gewinnern im DAX und kann sich weiter von der unteren Begrenzung ihres Seitwärtstrends absetzten.

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Einstufung für die Deutsche Telekom auf "Outperform" mit einem Kursziel von 18,50 Euro belassen. Die Probleme im Festnetzgeschäft dürften sich weiter abgeschwächt haben und die Umsätze im Mobilfunk-Bereich stabil gewachsen sein, schrieb Analyst Justin Funnell mit Blick auf die Veröffentlichung der Q3-Zahlen am 5. November. Der Experte rechnet insgesamt mit guten Fortschritten auf dem Weg in Richtung des operativen Jahresgewinnziels von 8,8 Milliarden Euro.

Auch das japanische Analysehaus Nomura hat die Kaufempfehlung vor den Zahlen bestätigt und das Kursziel bei 18,20 Euro belassen. Analyst Roshan Ranjit rechnete in einer Studie vom Montag mit ordentlichen Ergebnissen für das dritte Quartal. Beim operativen Gewinn (Ebitda) kalkulierte er mit 5,15 Milliarden Euro.

21 der insgesamt 38 von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten empfehlen die T-Aktie zum Kauf, dreizehn geben eine Halteempfehlung. Lediglich vier Experten raten dazu, die Aktie zu verkaufen. Das 12-Monats-Ziel der Analysten liegt im Schnitt bei 17,17 Euro – rund 10 Prozent über dem aktuellen Kursniveau.

Spannendes Chartbild

Aus charttechnischer Sicht bleibt die T-Aktie in ihrem Seitwärtskorridor zwischen 14,70 und 17,30 Euro gefangen. Nachdem die untere Trendlinie in der Vorwoche erfolgreich getestet wurde, konnte sich der Kurs am Montag weiter erholen. Sollte die Aktie im freundlichen Marktumfeld weiteren Rückenwind erhalten, könnte bald der Widerstand im Bereich von 16 Euro in den Fokus rücken.

 

Dabei bleiben!

Auch wenn sich die Telekom-Aktie zuletzt etwas schwächer entwickelt hat, bleibt die Situation aussichtsreich. Investierte Anleger bleiben dabei und behalten den Stopp bei 12,50 Euro im Auge. Neueinsteiger sollten allerdings eine charttechnische Erholung abwarten, ehe sie zugreifen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

T-Mobile US attackiert AT&T

Der Kundenansturm auf die Telekom-Tochter T-Mobile US hält an. Nach dem unerwartet starken Wachstum bei Mobilfunkverträgen im dritten Quartal rechnet CEO John Legere nun mit 3,7 bis 3,9 Millionen mehr Kunden im Gesamtjahr. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Die Bullen melden sich

Es ist eine altbekannte Geschichte. Bei der Deutschen Telekom ist der langfristige Seitwärtstrend nach wie vor intakt. Zuletzt hat der DAX-Titel sogar die untere Begrenzung des Korridors zwischen 14,00 und 16,30 Euro getestet. Inzwischen notiert die Aktie aber wieder an der 15-Euro-Marke. Die … mehr