Deutsche Telekom
- Maximilian Völkl

Deutsche Telekom: Analyst hebt den Daumen - Aktie steigt

Die Aktie der Deutschen Telekom bekommt neuen Rückenwind durch eine positive Analysteneinschätzung. Der Bund unterstützt den geplanten Netzausbau derweil nicht. Es wird nicht auf die Barauszahlung der Dividende verzichtet. Wie geht es weiter mit der T-Aktie?

Die Deutsche Telekom bekommt beim Netzausbau keine Unterstützung von ihrem Großaktionär. Der Bund geht nicht auf die Möglichkeit ein, statt einer Bardividende die Ausschüttung der 452 Millionen Euro in Form neuer Aktien zu wählen. Die Staatsbank KfW überlegt noch, sich zumindest am Wahlrecht zu beteiligen. Ein Verzicht der KfW auf Barauszahlung würde den Bonnern bis zu 515 Millionen Euro ersparen. Der Bund, der oft den schnelleren Ausbau der Netze fordert, kommt gemeinsam mit der KfW derzeit auf 32 Prozent der Anteile.

Bullishe Analysten

Unterstützung bekommt die Telekom-Aktie durch das Analysehaus Jefferies. Experte Ulrich Rathe hat den Titel von „Hold" auf „Buy" hochgestuft und das Kursziel von 7,90 Euro auf 9,70 Euro erhöht. Vor allem die strukturellen Veränderungen auf dem deutschen Breitbandmarkt haben den Analysten überzeugt. Laut Rathe zeige sich die Telekom nun kooperativer gegenüber Wettbewerbern. Dies würde die Nutzung des eigenen Netzwerkes verbessern und so zusätzliches Umsatzpotenzial schaffen. In Verbindung mit dem verbesserten Mobilfunkgeschäft könnten sich die Umsätze in Deutschland stabilisieren. Dies dürfte zu einer Aufwertung der Aktie führen. Weiteren Schwung gibt es durch einen Großauftrag aus Skanidinavien, den die Telekom-Tochter T-Systems vom finnischen KONE-Konzern bekommt. Der Deal zählt - offizielle Angaben zum Auftragswert fehlen - laut dem Analystenhaus Gartner zu den größten IT-Aufträgen in Skandinavien 2013.

Dabeibleiben

Die T-Aktie reagiert am Freitag positiv auf die Neuigkeiten. Die Abwärtsbewegung der letzten Tage könnte nun gestoppt werden. Investierte Anleger bleiben dabei. Das Kursziel des AKTIONÄR lautet weiterhin 11,80 Euro. Ein Stopp bei 7,90 Euro sichert die Position nach unten ab. 

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jonas Lerch | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Da kommt was Großes auf uns zu!

Es ist hauptsächlich der Telekom-Tochter T-Mobile US zu verdanken, dass der T-Konzern mit starken Zahlen im dritten Quartal überraschte. Doch wie geht es jetzt weiter? Die Blicke richten sich in dieser Woche gespannt auf die Telekommunikations-Konferenz 2018 (TMT 2018) in Barcelona. Denn auch die … mehr