Deutsche Post
- Stefan Limmer - Redakteur

Deutsche Post hebt Gewinnziel: DAX-Aktie wieder auf Kurs

Die Deutsche Post will laut einem Bericht der Welt am Sonntag den Gewinn seiner Brief- und Paketsparte kräftig steigern. Anstelle des bisherigen Ziels, das Ergebnis der Sparte bei einer Milliarde Euro nachhaltig zu stabilisieren, sei jetzt eine Steigerung auf bis zu 1,6 Milliarden Euro geplant. Der Bericht beruft sich Informationen aus dem Aufsichtsrat des Unternehmens.

Die Deutsche Post hat zuletzt gute Zahlen für das Geschäftsjahr 2013 veröffentlicht. Der Logistikkonzern schaffte im Gesamtjahr 2013 einen Gewinnsprung um 7,4 Prozent auf knapp 2,9 Milliarden Euro. Die Dividende wurde um 0,10 Euro auf 0,80 Euro je Aktie angehoben. Gründe für den um mehr als ein Viertel gestiegenen Überschuss waren der Paketboom zu Weihnachten und eine gesunkene Steuerlast gewesen. Für das Jahr 2014 peilt Post-Chef Frank Appel einen operativen Gewinn (EBIT) von 2,9 bis 3,1 Milliarden an. Mit dem Ausblick wurden die Erwartungen des Marktes aber enttäuscht.

Nachdem Ende Februar die Deutsche Post-Aktie ein Allzeithoch markierte, ging den Bullen die Puste aus. Mit der positiven Nachricht über das höhere Gewinnziel, dürfte die 27-Euro-Marke bald wieder in Angriff genommen werden. Investierte Anleger bleiben dabei. Auch für einen Neueinstieg ist es auf dem aktuellen Kursniveau noch nicht zu spät. Die massive Unterstützung bei 24 Euro sichert die Aktie nach unten ab.

(Mit Material von dap-AFX)  

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Fairer Wert bei 45,00 Euro

Die Liste der DAX-Gewinner wird am Morgen von der Aktie der Deutschen Post angeführt. Dabei profitieren die Anteilscheine des Bonner Logistikriesen vor allem von positiven Analystenkommentaren von Barclays und UBS. Die Barclays-Experten empfehlen Anlegern weiterhin den Kauf und sehen Potenzial bis … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Die Deutsche Post geht ab – in den Keller …

Die Deutsche Post hat im ersten Quartal wegen des starken Euro einen Umsatzrückgang von 14,9 auf 14,7 Milliarden Euro verbucht. Das EBIT stieg um 2,3 Prozent auf 905 Millionen Euro. Analysten hatten Erlöse von 15,2 Milliarden Euro und ein EBIT von 960 Millionen Euro erwartet. Die Aktie gibt über … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Kein Grund zur Panik

Die US-Börsen haben sich gestern Abend von ihrer sehr schwachen Seite gezeigt und deutlich abgegeben. Aufgrund dessen dürfte es heute im frühen Handel auch bei den deutschen Aktien eher bergab gehen. Besonders kräftig geht es mit der Deutschen Post nach unten, was Anleger aber nicht weiter … mehr