Deutsche Post
- Thorsten Küfner - Redakteur

Deutsche Post: Vor den Zahlen auf Rekordkurs – was wird morgen erwartet?

Die Aktie der Deutschen Post steht erneut knapp vor einem neuen Rekordhoch. Morgen wird der Bonner Logistikriese seine Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Jahres vorlegen. Möglicherweise gelingt dann der Sprung über das bisherige Allzeithoch. DER AKTIONÄR zeigt auf, wie hoch die Messlatte liegt.

Aktuell rechnen die Experten im Durchschnitt mit einem Ergebnis von 0,49 Euro pro Aktie. Der Umsatz wird bei 15,1 Milliarden Euro erwartet. Beim operativen Gewinn (EBITDA) prognostizieren die Analysten 1,2 Milliarden Euro. Wichtig wird natürlich auch der Ausblick auf das Gesamtjahr von Konzernchef Frank Appel werden. Derzeit erwarten die Marktteilnehmer bei einem 2017er-Umsatz in Höhe von 60,6 Milliarden Euro einen Gewinn von 2,22 Euro je Anteilschein. Im kommenden Jahr sollen es dann 62,6 Milliarden Euro beziehungsweise 2,34 Euro pro Aktie werden. DER AKTIONÄR berichtet morgen früh zeitnah über das Zahlenwerk.

Attraktives Schnäppchen
Die mit einem 2018er-KGV von 14 und einer Dividendenrendite von 3,5 Prozent im Branchenvergleich immer noch günstig bewertete Aktie der Deutschen Post bleibt nach wie vor ein klarer Kauf, zumal auch das Chartbild bullish bleibt. Anleger können weiter zugreifen und ihr Investment mit einem Stopp bei 26,00 Euro absichern.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Kursziel 47,00 Euro!

Ende 2011 kostete eine Aktie der Deutschen Post noch gerade einmal knapp 11 Euro. Doch im Zuge des Paketbooms dank Amazon, Ebay & Co konnte sich der Aktienkurs des vermeintlichen Langweilers seither mehr als verdreifachen. Damit dürfte das Ende der Fahnenstange laut Goldman Sachs noch längst nicht … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Nach den Zahlen kaufen?

Die Deutsche Post hat auch im zweiten Quartal 2017 stark vom stetig wachsenden internationalen Paketgeschäft profitiert. So wurde bei einem Umsatzzuwachs von vier Prozent auf 14,8 Milliarden Euro das EBIT um zwölf Prozent auf 841 Millionen Euro gesteigert. Das war mehr als Analysten im Vorfeld … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post auf Allzeithoch: Was nun?

Die Aktie des Bonner Logistikriesen Deutsche Post hat in der abgelaufenen Handelswoche ein weiteres Allzeithoch markiert. Nun fragen sich viele Privatanleger, ob sie jetzt zugreifen sollten oder eher nicht. Geht es nach den Experten der Deutschen Bank, hat der DAX-Titel jedenfalls noch reichlich … mehr