Deutsche Post
- Thorsten Küfner - Redakteur

Deutsche Post: Konkurrent TNT sieht für Europa-Geschäft schwarz

Der niederländische Logistikkonzern TNT hat im vierten Quartal einen Gewinnrückgang verbucht. Zudem rechnet der Deutsche-Post-Konkurrent in Europa mit weiterhin sinkenden Gewinnen. Was bedeutet das für die Deutsche Post?

TNT Express hat im vierten Quartal einen Rückgang des operativen Gewinns von 58 auf 47 Millionen Euro verbucht und damit die Analystenprognosen von 61 Millionen Euro klar verfehlt. Darüber hinaus rechnet der niederländische Logistikkonzern für 2013 mit einem schwachen Geschäft in Europa und mit weiterhin sinkenden Erträgen. Die Aktie von TNT gerät im frühen Handel deutlich unter Druck und auch die Anteilscheine der Deutschen Post notierten im Zuge dieser Meldung zunächst etwas leichter.

Keine Panik!

Post-Aktionäre müssen sich keine Sorgen machen. Die Aussichten für den DAX-Konzern bleiben gut. 2013 dürften sowohl Umsatz und Gewinn dank höherem Briefporto, florierendem Onlinehandel und dem Geschäft in den Schwellenländern weiterhin robuste Wachstumsarten aufweisen. Die Aktie der Deutschen Post bleibt ein klarer Kauf. Der Bonner Logistikriese ist im Vergleich zu vielen Wettbewerbern wesentlich besser aufgestellt und die Aktie ist im Sektorvergleich immer noch sehr günstig bewertet. Bereits investierte Anleger belassen den Stopp bei 14,00 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Das schmerzt …

Die Deutsche Post kann das Briefporto nicht wie geplant zum Jahreswechsel anheben, sondern muss sich wohl noch mehrere Monate gedulden. Im Zuge dessen ging es mit dem Aktienkurs des Logistikriesen deutlich nach unten. Für weiteren Gegenwind sorgen nun auch die Experten der Großbank HSBC. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Neun Euro mehr sind drin

Auch die Aktie der Deutschen Post hat derzeit mit einem insgesamt eher schwachen Gesamtmarkt zu kämpfen. Nachdem die nachhaltige Trendwende mit dem gescheiterten Ausbruchsversuch über die Marke von 32,20 Euro vorerst gescheitert ist, setzt sich die Konsolidierung fort – für mutige Anleger eine gute … mehr