Deutsche Post
- Thorsten Küfner - Redakteur

Deutsche Post: Immer noch zu günstig

Die Aktie der Deutschen Post bleibt trotz des jüngsten Kursanstiegs immer noch sehr attraktiv bewertet. Kein Wunder, dass weiterhin die Mehrheit der Analysten noch weiteres Aufwärtspotenzial sieht.

HSBC hat das Kursziel für die Aktie der Deutsche Post nach einer Modellanpassung von 15,40 auf 17,30 Euro angehoben. Die Einstufung von Analystin Julia Winarso lautet nach wie vor "Overweight". Sie betont, dass die Tochter DHL dank des sehr starken Frachtgeschäfts eine Führungsrolle übernommen habe. Des Weiteren überzeugt das Management weiterhin mit glaubwürdigen und konservativen Zielen. Selbsthilfemaßnahmen dürften ihrer Ansicht nach zudem erst noch Früchte tragen. Noch etwas mehr Potenzial sieht indes Goldman Sachs.

Gewinnprognose erhöht

Goldman-Sachs-Analyst John Woodman rät weiterhin zum Kauf der DAX-Titel und hält an seinem Kursziel von 18,00 Euro fest. Er lobte das Quartalsergebnis des Bonner Logistikriesen und hob seine Schätzungen für die Briefsparte unter Berücksichtigung eines positiven Sondereffektes von 150 Millionen Euro an. Zudem erhöhte Woodman auch die Prognose für das operative Konzernergebnis bis 2014 um drei Prozent und für 2015 um zwei Prozent an. Der Analyst rechnet damit, dass die Deutsche Post ihr Gewinnziel für das Jahr 2015 übertreffen kann.

Klarer Kauf

Die Aktie der Deutschen Post ist im Vergleich mit der Konkurrenz trotz des jüngsten Kursanstiegs immer noch sehr günstig bewertet. Dabei verfügt der Konzern über eine sehr solide Bilanz, eine starke Marktstellung und gute Perspektiven. Der DAX-Titel bleibt damit ein klarer Kauf, zumal sich das Chartbild nach dem geglückten Ausbruch zuletzt weiter aufgehellt hat. Das Kursziel lautet nach wie vor 19,00 Euro, der Stopp sollte bei 12,50 Euro belassen werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Das ist 2019 noch möglich

Über mehrere Jahre hinweg lieferte die Deutsche Post beständig solide Wachstumsraten bei den Umsätzen und Gewinnen. 2018 gab es allerdings einen kräftigen Dämpfer für die größtenteils erfolgsverwöhnten Aktionäre. Nun ist der Logistikriese wieder auf einem guten Weg zurück zu nachhaltigem Wachstum. … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Das sorgt für Fantasie

In einem schwachen Marktumfeld geht es im heutigen Handel auch mit den Anteilscheinen der Deutschen Post nach unten. Dennoch präsentierten sich die Papiere des Logistikriesen in den vergangenen Wochen relativ robust. Verständlich, denn es gibt gleich mehrere Faktoren, die beim DAX-Titel für … mehr
| Jan Paul Fori | 0 Kommentare

Deutsche Post: Ist das der nächste Milliardenmarkt?

Auch nach den Osterfeiertagen setzt die Aktie der Deutschen Post ihre Erholungsrallye  fort. Nachdem der Logistikriese die Gewinnprognose für 2019 bestätigt hat, könnte dieser neue Service weitere Milliarden Euro einbringen. Das sollten Sie jetzt über die neue Dienstleistung und die Aktie wissen. mehr