Deutsche Post
- Thorsten Küfner - Redakteur

Deutsche Post: Der Chef ist „hochzufrieden“ – Aktie geht durch die Decke

Die Deutsche Post hat heute wieder einmal gute Zahlen vorgelegt. Konzernchef Frank Appel zeigt sich im Exklusiv-Interview mit dem DAF auch für die weitere Ergebnisentwicklung zuversichtlich. Die Aktie legt deutlich zu und steht an der Spitze der DAX-Gewinner.

Die Deutsche Post hat mit ihren heute vorgelegten Zahlen die Marktteilnehmer wieder einmal erfreut, was sich unschwer am starken Kursplus ablesen lässt. Konzernchef Frank Appel hat sich nun im Interview mit dem DAF Deutsches Anleger Fernsehen „hochzufrieden" mit dem Ergebnis gezeigt und auch zu den Zukunftsperspektiven des Logistikriesen geäußert. Im Hinblick auf das Wachstum der DHL, die stark vom florierenden Internetgeschäft profitiert, erklärte er: „Wir sehen langfristig ein signifikantes Wachstum des Online-Handels." Ob die Deutsche Post die Dividende in den kommenden Jahren deutlich erhöhen wird und ob Übernahmen zur weiteren Ankurbelung des Wachstums geplant sind, erfahren Sie hier.

Aktie markiert neues Hoch

Die Aktie der Deutschen Post legt im heutigen Handel kräftig zu, hat dadurch ein Kaufsignal generiert und markiert ein neues Mehrjahreshoch. Der DAX-Titel ist im Vergleich zu vielen Wettbewerbern wesentlich besser aufgestellt, wächst beständig und die Aktie ist im Sektorvergleich immer noch sehr günstig bewertet. Bereits investierte Anleger belassen den Stopp bei 14,00 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Das schmerzt …

Die Deutsche Post kann das Briefporto nicht wie geplant zum Jahreswechsel anheben, sondern muss sich wohl noch mehrere Monate gedulden. Im Zuge dessen ging es mit dem Aktienkurs des Logistikriesen deutlich nach unten. Für weiteren Gegenwind sorgen nun auch die Experten der Großbank HSBC. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Neun Euro mehr sind drin

Auch die Aktie der Deutschen Post hat derzeit mit einem insgesamt eher schwachen Gesamtmarkt zu kämpfen. Nachdem die nachhaltige Trendwende mit dem gescheiterten Ausbruchsversuch über die Marke von 32,20 Euro vorerst gescheitert ist, setzt sich die Konsolidierung fort – für mutige Anleger eine gute … mehr