Deutsche Post
- Thorsten Küfner - Redakteur

Deutsche Post: Das ist der Grund für den heutigen Kursabsturz

Es ist kein schöner Anblick für alle Anteilseigner des Bonner Logistikriesen: Denn im frühen Handel steht die Aktie der Deutschen Post mit großem Abstand an der Spitze der größten Verlierer im deutschen Leitindex. Um knapp fünf Prozent knicken die DAX-Titel ein. Und hierfür gibt es genau einen bestimmten Grund.

Der US-Konkurrent Fedex hat gestern seine Gewinnprognose für 2019 gesenkt. Mit der Aktie ging es im nachbörslichen Handel in den USA um mehr als sechs Prozent nach unten. Und die Begründung für die trüberen Aussichten dürften die Anteilseigner der Post aufhorchen lassen. So erklärte Fedex-Finanzchef Alan Graf: „Der weltweite Handel hat sich in den vergangenen Monaten abgeschwächt.“ Zudem verwies der Fedex-Vorstand explizit auf die schwierigen Bedingungen in Europa.

Kein Kauf
Das Umfeld wird rauer und das Chartbild bleibt angeschlagen – dementsprechend sollten Anleger bei der Post-Aktie trotz der mittel- bis langfristig durchaus guten Perspektiven vorerst weiter an der Seitenlinie verharren.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Zuiop Qwert -
    Zum Thema "Fedex's schwierigier Handel in Europa": Das letzte mal als ich ein Paket via Fedex geliefert hätte bekommen sollen kam es nicht an. Es hat 2 Monate gedauert um von deren Support die Meldung zu bekommen mein Paket wäre zurück in die USA gesandt worden, sie hätten ja weder meine E-Mail-Adresse noch meine Telefonnummer. Das ist reine Inkompetenz bei Fedex und hat mit der Post nichts zu tun. Die stellen sich zwar auch öfter dumm an, aber eine Zustellung erfordert bei denen nur Kenntnis der Lieferadresse. Natürlich werde ich deshalb Fedex meiden und stattdessen ggf. via DHL liefern lassen. Insofern ist sehe ich Fedex's versagen in Europa eben gerade nicht als Problem für die Post, im Gegenteil.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Börsen.Briefing. | 0 Kommentare

Deutsche Post: Experte nennt Hammer-Ziel

Gestern fand sich die Aktie der Deutschen Post unter den Verlierern wieder. Anleger wissen die aktuelle Situation offenbar nicht richtig einzuschätzen, oder aber sie haben sich  nach dem Anstieg der vergangenen Woche einfach nur dazu entschlossen, einen Teil ihrer Gewinne mitzunehmen. Dass dabei … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Das tut weh …

In einem schwachen Marktumfeld behaupten sich die Anteilscheine der Deutschen Post am ersten Handelstag der neuen Börsenwoche noch relativ gut. Dabei gab es für die Aktie des Bonner Logistikriesen gleich einmal ordentlich Gegenwind. So haben die Experten der britischen Großbank HSBC das Kursziel … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post legt deutlich zu

Im vorbörslichen Handel geht es in einem freundlichen Marktumfeld mit den meisten deutschen Blue Chips nach oben. Besonders stark legen aber vor allem die Anteilscheine des Bonner Logistikriesen Deutsche Post zu. Diese führen aktuell auch die Gewinnerliste im DAX an. Der Grund für den Kursanstieg … mehr