Deutsche Post
- Börsen.Briefing.

Deutsche Post-Aktie: Lässt Briefporto-Hammer Aktie am Montag hochschnellen?

Deutsche Post-Aktionäre erwarten mit Spannung die erste Kursstellung an diesem Montag. Einem Bericht der Frankfurter Allgemeine Zeitung zufolge soll das Briefporto statt im April erst im Sommer steigen, dann aber womöglich stärker als bislang erwartet. Das berichtet die FAZ in ihrer Montagsausgabe unter Berufung auf einen ihr vorliegenden Entwurf zur Änderung der Post-Entgeltregulierungsverordnung des Bundeswirtschaftsministeriums. Der Bericht dürfte den Kurs bewegen. 

Bisher hatte die Deutsche Post zum 1. April eine Erhöhung des Briefportos in Aussicht gestellt. Die Bundesnetzagentur beabsichtige der Deutschen Post einen Preiserhöhungsspielraum von 4,8 Prozent einzuräumen, hatte der Bonner Konzern Mitte Januar mitgeteilt. Beobachtern zufolge hätte das eine Anhebung des Portos für einen Standardbrief von 70 auf 80 Cent nach sich gezogen. 

Der Zeitung zufolge gesteht das Ministerium der Post nun eine höhere Umsatzrendite zu. Dazu werde der bisher gebräuchliche europäische Vergleichsmaßstab zugunsten der Post angepasst. Durch die neuen Vorgaben werde die Bundesnetzagentur, welche die Portoanträge der Post genehmigen muss, gezwungen, einen größeren Erhöhungsspielraum einzuräumen. Aus der Branche hieß es dem Bericht zufolge, es sei eine Anhebung in Richtung 85 bis sogar 90 Cent denkbar. Voraussichtlich wären die neuen Preise drei Jahre gültig.

Mit Material von dpa-AFX

| Auf dem Laufenden bleiben | Täglich. Kostenfrei. Unverbindlich. |

Bleiben Sie über die Entwicklung bei Wirecard, Infineon, der Deutschen Bank und anderen spannenden Unternehmen auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den neuen täglichen Newsletter des AKTIONÄR. Wenn Sie sich bisher noch nicht registriert haben, besuchen Sie jetzt www.boersenbriefing.de und bestellen Sie kostenfrei und unverbindlich das Börsen.Briefing. Oder nutzen Sie einfach das nachstehende Formular. Schon am nächsten Börsentag erhalten Sie die erste Ausgabe des Börsen.Briefing. kostenfrei in Ihr E-Mail-Postfach zugestellt.

 


Der Newsletter ist unverbindlich und kostenlos. Zum Abbestellen reicht ein Klick auf den Abmelde-Link am Ende des Newsletters.



Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein.


Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbedingungen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 1 Kommentar

Deutsche Post: Das wäre für viele ein Schock

Die neue Börsenwoche beginnt für die Mitarbeiter der Deutschen Post mit einem Paukenschlag. Wie „Die Welt“ berichtet, plant der DAX-Konzern offenbar die Zusammenlegung seiner Paketzustellung mit der Billigtochter Delivery. Dieser Schritt soll dem Unternehmen dabei helfen, die Kosten deutlich zu … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Gelingt jetzt endlich die Wende?

Im vorbörslichen Handel führt die Aktie der Deutschen Post die Gewinnerliste im DAX mit deutlichem Vorsprung an. Die Papiere des Bonner Logistikriesen verteuern sich vor allem wegen einer Meldung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung über einen Entwurf des Wirtschaftsministeriums, in dem ein deutlich … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Der Brexit als Chance

Die Marktteilnehmer fürchten sich vor einem ungeregelten Brexit. Auch Post-Chef Frank Appel hat auf dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos betont, dass er einen Brexit ohne ausgehandelten Deal für „keine kluge Idee“ hält. Dennoch bleibt er relativ gelassen und sieht – kurzfristig – sogar Chancen für … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Jetzt ein Kauf!

In einem ohnehin relativ freundlichen Marktumfeld können die Anteilscheine der Deutschen Post kräftig zulegen und zählen zu den größten Gewinnern im DAX. Durch den heutigen Kurssprung hat sich das lange Zeit angeschlagene Kursbild nun auch endlich aufgehellt. Sollten Anleger jetzt wieder zugreifen? mehr