Lufthansa
- Werner Sperber - Redakteur

Deutsche Lufthansa: Vorzeige-Konzern nach schlimmer Dekade; Börsenwelt Presseschau I

Die Experten von Focus Money erinnern an das erste Jahrzehnt des neuen Jahrtausends, als alle Fluggesellschaften weltweit zusammengenommen nur in den drei Jahren 2006, 2007 und 2010 einen Gewinn erwirtschaftet haben. Seither gelang es der Branche insgesamt jedoch in jedem Jahr zu verdienen. Das laufende Jahr dürfte das fünfte profitable in Folge werden. Zwar schwanken auch die Ergebnisse der Deutschen Lufthansa sehr stark, doch die Fluggesellschaft galt schon immer als Vorzeige-Unternehmen der Branche und hat diese schlimme Dekade besser überstanden als jede andere Fluglinie. Immerhin gelang ihr in sieben dieser zehn Jahre ein Gewinn. Mit dem auch unter dem neuen Vorstandsvorsitzenden Carsten Spohr weiterlaufenden Sparprogramm "Score" gelangt der Konzern in neue Höhen. Der Gewinn je Aktie soll in diesem Jahr auf 1,78 Euro und im nächsten Jahr auf 2,94 Euro steigen, was Kurs-Gewinn-Vielfachen von 10 beziehungsweise 6 entspräche. Angesichts des erwarteten Wachstums ist das viel zu wenig. Anleger sollten die Anteile mit einem Kursziel von 25 Euro und einem Stoppkurs bei 16 Euro kaufen.


Börsenwelt Presseschau (Aus gegebenem Anlass: Der vorhergehende Text ist von der genannten Publikation übernommen sowie üblicherweise sinnwahrend gekürzt und verständlicher formuliert. Anmerkungen der Börsenwelt-Redaktion stehen ausschließlich in Klammern und sind mit dem Vorsatz "Anmerkung der Redaktion" gekennzeichnet. Eine Presseschau gibt Texte anderer Presseorgane wieder, ohne deren Sinn zu verändern. Kollege H. G. hat auf folgendes hingewiesen: Die Bezeichnung "endlos laufender Call-Optionsschein" ist nicht korrekt beziehungsweise irreführend, denn Optionsscheine (im strengen Sinne) haben immer eine Laufzeit. Korrekt müsste es "Turbo-Call-Optionsschein" etc. heißen. Im Sinne der leichteren Lesbarkeit behalten wir jedoch die Formulierung "endlos laufender Call-Optionsschein" bei.)




295% mit E.on-Inliner/ 350% mit Vestas Wind/ 395% mit Pacira Pharma
DIE HANDELSCHANCEN der Woche auf den Punkt gebracht
Zögern Sie nicht und bestellen auch Sie jetzt den Börsenwelt Börsenbrief.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Wirtschaftlicher Schaden wird größer

Die Pilotenstreiks bei der Lufthansa gehen weiter. Nach Angaben der Airline sind heute 890 Flüge mit 98.000 Passagieren gestrichen. Der DAX-Konzern hatte am Montagabend den Versuch aufgegeben, die Ausstände noch vor Gericht stoppen zu wollen. Ob es bald zu weiteren Arbeitsniederlegungen kommt, … mehr