Lufthansa
- Stefan Limmer - Redakteur

Deutsche Lufthansa: Fast 40 Prozent Kurspotenzial

Schlechte Zahlen sorgten dafür, dass sich die Lufthansa-Aktie seit Wochen im Sturzflug befindet. Zuletzt zeichneten sich Stabilisierungstendenzen ab. Die DZ Bank hat am Dienstag die Kaufempfehlung für den DAX-Titel bestätigt.

Analyst Dirk Schlamp sieht den fairen Wert der Aktie weiterhin bei 18 Euro. Auf dem derzeitigen Kursniveau beträgt das Gewinnpotenzial somit fast 40 Prozent. Eine Eruption des aktuell aktiver werdenden isländischen Vulkans Bardarbunga könnte den Flugverkehr belasten, so wie es auch der große Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull getan habe, schrieb Analyst Dirk Schlamp in einer Studie vom Dienstag. Es gebe gegenwärtig aber noch keine klaren Hinweise, dass der Vulkan ausbrechen wird.

Trendwende in Sicht?

Die Aktie der Deutschen Lufthansa gehört im Jahr 2014 bisher zu den schwächsten Werten im DAX.  im Bereich knapp unterhalb der 13-Euro-Marke scheint sich derzeit ein Unterstützungsbereich herauszukristallisieren, der ein Ende der Talfahrt bedeuten könnte. Vor einem Einstieg sollten Anleger allerdings warten, ob sich die Trendwende als nachhaltig erweist. Mit einem möglichen Sprung über die 14-Euro-Marke wird die Lufthansa-Aktie allerdings auch für Neueinsteiger wieder interessant.

(Mit Material von dpa-AFX)

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Wirtschaftlicher Schaden wird größer

Die Pilotenstreiks bei der Lufthansa gehen weiter. Nach Angaben der Airline sind heute 890 Flüge mit 98.000 Passagieren gestrichen. Der DAX-Konzern hatte am Montagabend den Versuch aufgegeben, die Ausstände noch vor Gericht stoppen zu wollen. Ob es bald zu weiteren Arbeitsniederlegungen kommt, … mehr