Deutsche Börse
- Andreas Deutsch - Redakteur

Deutsche Börse: Schluss mit der Underperformance - Kaufsignal voraus

Anleger in Kauflaune: Der DAX marschiert weiter. Kurzfristig war der Index schon über der 10.000-Punkte-Marke. Die Aktie der Deutschen Börse rückt zunehmend in den Fokus der Anleger.


Charttechnisch sieht es zunehmend besser aus für die Aktie der Deutschen Börse. Im frühen Handel gewinnt die Aktie 0,8 Prozent auf 76,22 Euro. Die bedeutende 200-Tage-Linie verläuft aktuell bei 78,28 Euro. Zwei, drei starke Tage, und der Widerstand ist geknackt.

Die DZ Bank sieht beim DAX-Konzern Nachholpotenzial. Analyst Thorsten Wenzel nennt als fairen Wert 90 Euro, seine Einschätzung lautet auf „Kaufen“. Der Experte lobt den Verkauf der US-Aktienoptionsbörse ISE, „weil die Deutsche Börse in diesem Geschäftsfeld kaum eine Chance auf eine dauerhaft starke Marktstellung gehabt hätte“.



Aktie vor Rallye

Die Aktie der Deutschen Börse ist im Vergleich zur Konkurrenz klar unterbewertet. Für 2017 kommt die Deutsche Börse auf ein KGV von 14, der US-Wettbewerber ICE kommt auf ein KGV von 16. Die London Stock Exchange wird für 2017 mit einem KGV von 21.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Börse: Mit dem 3D-Messi Geld verdienen

Die Deutsche Börse hat sich mit dem Fintech The Naga Group zusammengetan und plant eine Handelsplattform für virtuelle Gegenstände, sogenannte Ingame items. Diese können die unterschiedlichsten Formen annehmen – von einfachen Punkten bis hin zu konkreten Gegenständen – und werden den Spielern beim … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Börse: Die Zeit drängt

Die Deutsche Börse erwartet, dass die EU-Kommission in der zweiten Dezemberwoche konkrete Hinweise gibt, was einer Fusion mit der London Stock Exchange (LSE) noch im Wege stehen könnte, so Reuters. Die Kommission selbst rechnet mit einer endgültigen Entscheidung erst im Frühjahr 2017. Für die … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Börse gibt Start-ups eine Chance

Die Deutsche Börse startet im März nächsten Jahres ein neues Marktsegment, das jungen Firmen den Börsengang erleichtern soll. Damit reagiert der Konzern auch auf Anregungen aus der Politik. Der Börsenkultur in Deutschland kann eine neue Plattform nicht schaden, denn im laufenden Jahr wagten bisher … mehr