Deutsche Börse
- DER AKTIONÄR

Deutsche Börse: Man spricht indisch

5%ige Beteiligung an der Bombay Stock Exchange

Der Aufsichtsrat der Deutschen Börse trifft sich im Tagesverlauf zu einer außerordentlichen Sitzung. Während Medien in den vergangenen Tagen über eine mögliche Ausschüttung von Barmitteln spekuliert hatten, soll die Börse nach Informationen von Dow Jones über den Erwerb von 5% an der Börse in Bombay entscheiden. Wie Dow Jones von mehreren mit der Materie vertrauten Personen weiter erfuhr, seien Personaländerungen nicht zu erwarten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Börse: Aus und vorbei?

Die EU-Kommission hat den Zusammenschluss der Deutschen Börse mit der London Stock Exchange (LSE) jetzt auch offiziell untersagt. Auf einer Pressekonferenz nannte die zuständige EU-Kommissarin Margrethe Vestager den konkreten Grund: Die Aufsicht fürchtete ein Monopol des neuen Unternehmens auf dem … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Börse: Ein bisschen Neuer-Markt-Feeling

Seit 1. März 2017 lässt die Deutsche Börse den Neuen Markt wieder aufleben oder besser gesagt die positiven Seiten des Neuen-Markt-Index NEMAX. Betrügereien und einen Absturz der Kurse ins Bodenlose wie zur Jahrtausendwende im NEMAX will der Marktbetreiber tunlichst vermeiden. Deshalb gelten beim … mehr