Deutsche Bank
- Marco Bernegg

Deutsche Bank stark unter Druck – was ist hier los?

Ein schwacher Ausblick von Finanzchef James von Moltke ließ die Aktie der Deutschen Bank in sehr kurzer Zeit um über 6 Prozent fallen. 

Auf einer Konferenz von Morgan Stanley erklärte er, dass das erste Quartal deutlich schwächer ausfallen wird als der Vergleichszeitraum 2017. Vor allem im Kapitalmarktgeschäft rechnet die Bank mit schlechten Zahlen. Insgesamt beziffert er den aus Währungsschwankungen und höheren Kosten resultierenden Betrag auf 450 Millionen Euro.

Die Deutsche Bank notiert aktuell unter der 12-Euro-Marke. So tief stand der Kurs seit Oktober 2016 nicht mehr.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Commerzbank: Bahnt sich da etwas an?

Die Aktie der Commerzbank gehört heute zu den Tagesgewinnern im DAX. Grund ist eine Kaufempfehlung. Das Analysehaus RBC hat das Wertpapier unter anderem wegen der gestiegenen Wahrscheinlichkeit einer Übernahmeofferte durch die Deutsche Bank von „Sector Perform“ auf „Outperform“ hochgestuft. mehr