Deutsche Bank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Deutsche Bank: Kommt jetzt der Durchmarsch?

Die Anleger verlieren die Angst vor dem Brexit, die Short-Seller bauen ihre Positionen ab. Besonders gefragt sind derzeit die Verlierer von gestern: Bank-Aktien. Auf diese Marken kommt es jetzt bei der Deutschen Bank an.

Die Aktie der Deutschen Bank setzt ihre Kurserholung auch am Mittwoch fort. Im frühen Handel steigt der Titel über die 15-Euro-Marke. Als nächster Widerstand wartet nun die 90-Tage-Linie bei 15,56 Euro. Wird diese Marke geknackt, rückt als nächster Widerstand das Hoch von Anfang Juni bei 16,39 Euro in den Fokus.

Positive Verhandlungen

Neben dem sinkenden Brexit-Risiko wirken sich auch die gut verlaufenden Verhandlungen über die geplanten Einschnitte im deutschen Filialnetz positiv auf den Aktienkurs aus. Eine Einigung zwischen Geschäftsleitung und Betriebsrat sei noch diese Woche möglich, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Ursprünglich hätte die Geschäftsleitung gehofft, bis Ende Mai eine Einigung zu erzielen. Derzeit hat die Deutsche Bank noch rund 720 Zweigstellen. Diese Zahl soll sich bis Ende 2017 deutlich verringern.

Die Reduzierung der Filialen ist Bestandteil eines weltweiten Sparprogramms, mit dem der Vorstandsvorsitzende John Cryan die Ertragskraft des Hauses steigern will. Die Deutsche Bank erwirtschaftet zwar im Jahr rund 35 Milliarden Dollar Erträge, dennoch wies sie für das vergangene Jahr wegen hoher laufender Kosten und Sonderlasten unter anderem für Strafzahlungen einen Rekordverlust von 6,8 Milliarden Euro aus.



Nur für Trader

Noch ist nicht entschieden, ob die Briten in der EU bleiben. Verlassen sie die Gemeinschaft, werden die Märkte turbulente Tage erleben. Bleiben sie drin, wird sich die Erholungsrallye fortsetzen. Glaubt man den jüngsten Umfragen, ist Letzteres wahrscheinlicher. Trader können also bei der Deutschen Bank am Ball bleiben.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank und Commerzbank: Viel zu teuer

Das Referendum in Italien am kommenden Sonntag sorgt an den Märkten für Nervosität. Nicht nur italienische Bankaktien wurden in den vergangen Tagen abverkauft. In Deutschland standen auch die Commerzbank und die Deutsche Bank auf der Abschussliste der Anleger. Egal wie die Abstimmung in Italien … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Licht und Schatten

Bereits im Oktober 2015 hatte die Deutsche Bank den Verkauf ihrer mexikanischen Töchter an die dortige Investa Bank bekannt gegeben. Diese braucht allerdings eine Kapitalerhöhung, um den Zukauf stemmen zu können. Laut Handelsblatt wird gegen die Bank jetzt ermittelt. Auch für die Deutsche Bank … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Ist Achleitner wirklich der Richtige?

Bei der Deutschen Bank dürfte einer zweiten Amtszeit von Paul Achleitner als Aufsichtsratschef nichts mehr im Wege stehen. Der oberste Konzernkontolleur tritt aber ein schweres Erbe an, das teilweise auch auf seine eigenen Fehler zurückzuführen sein dürfte. Während die Mehrheit der Großaktionäre … mehr