Deutsche Bank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Deutsche Bank: Aktie holt Luft - "Droge Geldpolitik"

Nach der Rallye zum Wochenausklang kommt es am Montag bei der Aktie der Deutschen Bank zu Gewinnmitnahmen. Nach Einschätzung der Experten wird es vor allen Dingen von den Notenbanken abhängen, wie sich die Aktienkurse in den nächsten Tagen und Wochen entwickeln.

Nach dem von großer Hoffnung auf weitere Geldspritzen begleiteten Treffen der Notenbanker in Jackson Hole, das an diesem Freitag startete, wird am kommenden Donnerstag, geldpolitisch gesehen, die Ratssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) in den Blick rücken. Konzentrieren wird man sich vor allem darauf, ob EZB-Präsident Mario Draghi Details zu den in Aussicht gestellten Anleihe-Käufen bekanntgibt. "Die Finanzmärkte kommen ohne ihre Droge eben nicht mehr aus", kommentierte Stratege Robert Halver von der Baader Bank.

Zinssenkung erwartet

Zudem sind die Anleger gespannt, ob die Europäische Zentralbank ihren Leitzins erneut senken wird. Viele Experten rechnen zwar mit einer weiteren Zinssenkung um 0,25 Prozentpunkte, zu ihnen zählen aber nicht die der Helaba und der Postbank. Die Helaba begründet ihre Haltung dabei mit gestiegenen Inflationserwartungen.

Käufer für BHF?

Bei der Deutschen Bank gibt es unterdessen Neuigkeiten in Sachen BHF-Verkauf. Wie die Wirtschaftswoche berichtet, könnte der mehrfach gescheiterte Verkauf bald über die Bühne gehen. Der Finanzinvestor RHJI will in den kommenden Tagen einen Antrag auf Genehmigung des Geschäfts bei der Bafin stellen, schreibt die Wirtschaftswoche. Die Deutsche Bank wollte die Meldung nicht kommentieren.

Chance für Mutige

DER AKTIONÄR bleibt bei seiner Einschätzung für die Deutsche Bank: Das Papier ist für spekulativ orientierte Anleger ein Investment wert. Das mittelfristige Kursziel lautet 32 Euro, das langfristige 40 Euro. Stoppkurs bei 23 Euro setzen.

Mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Commerzbank und Deutsche Bank: Kleine Fische

Am Freitag hatten Citigroup, JPMorgan Chase und Wells Fargo ihre Ergebnisse zum abgelaufenen Geschäftsquartal präsentiert und die Märkte positiv überrascht. Und auch die Bank of America (BofA) weiß zu glänzen und stellt am Montagnachmittag eine saubere Bilanz vor. Angesichts der starken Zahlen … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Commerzbank, Deutsche Bank - so handeln Sie jetzt!

Die Zinsen steigen, doch den deutschen Geldhäusern hilft das am Donnerstag reichlich wenig. Commerzbank und Deutsche Bank fallen stärker als der Markt. Offensichtlich wiegt die Schuldenproblematik schwerer als die Sorgen um einen weltweiten Konjunktureinbruch. Aus technischer Sicht könnten die … mehr