Deutsche Bank
- Dennis Riedl

Deutsche Bank in der Analyse: Neues Allzeittief als Kaufgelegenheit?

Neues Allzeittief als Investitionskriterium
Es gibt eine Vielzahl wichtiger Kriterien für die Investitionsentscheidung in eine Aktie. Hier soll nur eine besondere betrachtet werden, da sie im Falle der Deutsche Bank-Aktie aktuell genau zutrifft: Der Rutsch auf ein neues Allzeittief. Andere Kriterien (etwa fundamentale Einschätzungen) lassen wir hier dagegen explizit außen vor.

Neues Allzeittief im Test
Nach der vorherrschenden Marktmeinung sind neue Allzeithochs bullish, Allzeittiefs hingegen bärisch zu werten. Dies wird durch eine Analyse aller DAX- und MDAX-Werte seit 1995 auch empirisch gestützt, und zwar deutlich: Dazu habe ich die Renditen aller entsprechenden Aktien in den Wochen gemessen, nachdem sie ein neues Allzeithoch bzw. –tief erreicht haben. Das Ergebnis fällt wie folgt aus:

 

Etwa eine Woche nach dem Fall auf ein neues Allzeittief kann sich eine Aktie statistisch noch ganz gut halten, doch dann setzt sich die bestehende Underperformance aus der Vergangenheit fort. Natürlich kann es in Einzelfällen auch anders laufen, aber die Statistik gibt an dieser Stelle einen eindeutigen Ratschlag.

Fazit: (Weiterhin) Finger weg von der Deutschen Bank – die aktuellen Kurse bilden jedenfalls keine besonders „kluge“ Einstiegsgelegenheit.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Deutsche Bank & Commerzbank: Jetzt ist es offiziell

Die Pläne bezüglich einer möglichen Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank werden konkreter. Beide Institute haben am Sonntag per Ad-hoc-Meldung eine Absichtserklärung veröffentlicht – man wolle nun offiziell über einen Zusammenschluss sprechen und entsprechende Optionen prüfen. Damit bestätigt … mehr
| Dennis Riedl | 0 Kommentare

Gibt es Zyklen an der Börse? – TSI Wochenupdate

Auf und nieder, immer wieder – Aktie steigen und fallen. Aber gibt es wiederkehrende „Rhythmen“, nach denen sich die Kursverläufe richten und mit deren Hilfe man den Markt „timen“ kann? Einige wissenschaftliche Studien haben sich mit diesem Thema schon einmal befasst. Die Ergebnisse werden in der … mehr