Deutsche Bank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Deutsche Bank: Aktie rutscht weiter ab

Schlechter Tag für Deutsche-Bank-Aktionäre: Am Mittwochmittag hat das Papier des deutschen Marktführers in einem schwachen Marktumfeld seine Verluste ausgebaut. Positive Impulse sind Mangelware.

Am Mittag notiert die Aktie mit knapp 1,6 Prozent im Minus und fällt auf 25,26 Euro. Der DAX büßt 0,7 Prozent auf 6.918 Punkte ein. Händler verweisen unter anderem auf schwache Konjunkturdaten aus Deutschland. In der größten Volkswirtschaft der Eurozone ist die Produktion im Verarbeitenden Gewerbe nach jüngsten Daten unerwartet stark gesunken. Am Morgen meldete das Statistische Bundesamt bereits einen überraschend starken Rückgang der deutschen Exporte. Zudem war im Euro-Krisenland Spanien die Industrieproduktion im Juni erneut eingebrochen.

Viel weniger wert

Unterdessen setzt sich die Reihe der Kurszielsenkungen für die Deutsche-Bank-Aktie fort. Die Analysten von Silvia Quandt Research haben laut der Nachrichtenagentur Bloomberg das Kursziel für die Aktie der Deutschen Bank von 37 auf 28 Euro reduziert. Die Einschätzung lautet auf "Neutral".

Noch nichts passiert

Die Verluste am Mittwoch sollten investierte Anleger nicht überbewerten. Laut dem Chartexperten Samir Boyardan würde sich das Momentum erst verschlechtern, wenn die Deutsche-Bank-Aktie die Entscheidungslinie bei 23,80 Euro unterschreitet. Spekulativ orientierte Anleger setzen den Stoppkurs bei 22 Euro.

Mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Commerzbank: Jetzt bremst auch noch die BaFin

Bei der Hauptversammlung am Mittwoch hat sich Commerzbank-Chef Martin Zielke zwar grundsätzlich offen für etwaige Fusionen gezeigt, konkrete Gerüchte über ein Angebot des Rivalen ING aber zurückgewiesen. Auch die deutsche Finanzaufsicht BaFin bremst nun die Hoffnung auf eine grenzüberschreitende … mehr
| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Das war deutlich!

Zum Abschluss der Hauptversammlung am gestrigen Donnerstag haben die Aktionäre der Führungsmannschaft der Deutschen Bank einen Denkzettel verpasst. Zwar votierten sie mehrheitlich für die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat – doch teils mit miserablen Ergebnissen. Auf dem Weg aus der Krise … mehr
| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Kommt es morgen zum Eklat?

Die Hauptversammlung der Deutschen Bank am morgigen Donnerstag (23. Mai) könnte sich für Vorstand und Aufsichtsrat zum Spießrutenlauf entwickeln. Nach dem Platzen der Fusionsgespräche mit der Commerzbank fordern die Investoren einen Plan B. Der Blick auf das schwache Chartbild verleiht der … mehr
| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Fass ohne Boden?

Belastet vom schwachen Gesamtmarkt, Fragen zu den Geschäftsbeziehungen zu Donald Trump und einem negativen Analystenkommentar ist die Aktie der Deutschen Bank am Montag auf ein neues Rekordtief gefallen. Ist der Boden damit erreicht? Einige Analysten äußern Zweifel. mehr