Deutsche Bank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Deutsche Bank: Es fehlt nicht mehr viel

Die Deutsche Bank steht unmittelbar vor der Komplettübernahme der Postbank. Der DAX-Konzern hält nach Angaben vom Dienstag inzwischen 93,7 Prozent an dem Bonner Geldhaus. Damit fehlt nicht mehr viel zur wichtigen Marke von 95 Prozent.

Nach Angaben der Deutschen Bank fielen ihr am Montag durch Fälligkeit einer Pflicht-Wandelanleihe 60 Millionen Aktien der Postbank zu. Am Dienstag zog die Deutsche Post ihre Verkaufsoption über 26,4 Millionen Aktien. Wenn die Deutsche Bank die Marke von 95 Prozent erreicht, kann sie den verbliebenen Kleinaktionären ein Abfindungsangebot unterbreiten und sie aus dem Unternehmen drängen ("Squeeze-out").

Stark aufgestellt

Die Postbank ist bekannt für ihr starkes Privatkundengeschäft. Die Spareinlagen beliefen sich zuletzt auf 120 Milliarden Euro. Zudem verfügt die Postbank mit ihren 1.100 eigenen Filialen und 4.500 Servicepunkten bei der Post über das wohl dichteste Vertriebsnetz in Deutschland. Derzeit zählt die Postbank 14 Millionen Kunden.

Deutsche Bank ein Kauf

Durch die Komplettübernahme der Postbank wird die Deutsche Bank noch stärker. Die Aktie ist nach Meinung des AKTIONÄR nach wie vor ein Kauf. Das Kursziel liegt bei 46 Euro. Der Stoppkurs sollte bei 25 Euro gesetzt werden. Die Postbank-Aktie ist in Erwartung eines Squeeze-outs schon deutlich gestiegen und bietet kaum noch Potenzial.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Powered by DAF

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Endlich!

Nachdem die Deutsche Bank ihre Anteilseigner bei der Vorlage der Quartalszahlen regelmäßig enttäuscht hatte, legte der deutsche Marktführer nun zwar kein berauschendes, aber immerhin ein solides Quartalsergebnis vor. So kletterte der Vorsteuergewinn im zweiten Quartal im Vergleich zum … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Kursziel angehoben

Die Experten des Analysehauses Independent Research haben die Aktien der Deutschen Bank wieder einmal genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis dürfte den Anteilseignern der größten Privatbank Deutschlands durchaus gefallen. Schließlich wurde das Kursziel für die Papiere des DAX-Konzerns leicht … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

UBS mit Zahlen - Deutsche-Bank-Aktie im Fokus

Die Schweizer Großbank UBS hat im zweiten Quartal trotz der anhaltenden Markt- und Konjunkturunsicherheit einen soliden bereinigten Vorsteuergewinn von 1,64 Milliarden Schweizer Franken erzielt. Damit stellte sie nach eigenen Angaben "erneut ihre fundamentale Ertragskraft und die Stärke ihres … mehr