Deutsche Bank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Deutsche-Bank-Aktie: Das sieht gut aus

Nach den unerfreulichen vergangenen Handelstagen notiert die Aktie der Deutschen Bank im frühen Freitagshandel im Plus. Offensichtlich haben Schnäppchenjäger zugegriffen.

Kurstreibende Nachrichten gibt es am Freitag keine. Am Donnerstag hatten zwei Meldungen den Aktienkurs von Deutschlands Marktführer belastet. Zum einen droht einigen Banken neues Ungemach wegen dubioser Devisengeschäfte (DER AKTIONÄR berichtete), zum anderen hat die Deutsche im Kirch-Prozess erneut eine Schlappe vor Gericht erlitten. Das Oberlandesgericht München (OLG) entschied am Donnerstag auf Antrag der Kirch-Seite, dass trotz einer Beschwerde der Bank beim Bundesgerichtshof (BGH)in Karlsruhe das Verfahren weiter gehen kann.

Zähes Verfahren

Das OLG hatte das Geldhaus im Dezember 2012 zu Schadenersatz für die Pleite von Kirchs Medienkonzern 2002 verurteilt, die Höhe aber offen gelassen. Gutachter sollen nun im Rahmen eines sogenannten Betragsverfahrens die mögliche Schadenshöhe ermitteln.

Die Bank wollte im Gegensatz zur Kirch-Seite erreichen, dass dieses Verfahren bis zu einer Entscheidung des BGH pausiert. Das OLG hatte in seinem Urteil im Dezember eine Revision nicht zugelassen und dagegen hatte die Bank beim BGH eine Nichtzulassungsbeschwerde eingelegt.

Bis über diese Beschwerde entschieden sei, müsse das aufwendige und teure Gutachterverfahren warten, meinte die Bank. Denn im Erfolgsfall für die Bank sei dieser Teil des Prozesses ohnehin überflüssig. Das Gericht folgte dieser Argumentation allerdings nicht.

Chance für Mutige

DER AKTIONÄR sieht die meisten negativen Sachen im Kurs der Deutschen-Bank-Aktie eingepreist. Der Titel ist im Branchenvergleich günstig bewertet. Das Kursziel lautet 45 Euro, der Stoppkurs sollte bei 29 Euro gesetzt werden.

Mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Commerzbank & Deutsche Bank: Das bietet Zündstoff

Seit dem Wochenende machen wieder einmal Medienberichte über eine mögliche Fusion von Commerzbank und Deutscher Bank die Runde – angeblich auf Betreiben des Bundesfinanzministeriums. Das Vorhaben ist aber selbst innerhalb der Regierungskoalition umstritten. Für die Aktien der beiden Institute geht … mehr