Deutsche Bank
von Andreas Deutsch - Redakteur

Deutsche Bank: Tochter zu verkaufen

Die Aktie der Deutschen Bank steht heute aus zwei Gründen im Fokus der Anleger: Zum einen hat der Konkurrent Commerzbank seine Zahlen für 2011 vorgelegt. Zum anderen macht die Deutsche Bank Fortschritte beim angestrebten Verkauf ihrer ungeliebten Privatbank BHF.

Laut Financial Times Deutschland will die Deutsche Bank noch im Februar einen neuen Anlauf zum Verkauf der BHF Bank starten. Deutschlands Branchenprimus will den Kaufinteressenten RHJ International dem Bericht zufolge bei einer entsprechenden Voranfrage bei der Finanzaufsicht BaFin unterstützen. Der Verkauf könnte schon in den kommenden Wochen über die Bühne gehen, vorausgesetzt, die BaFin ist einverstanden.

Schon einmal gescheitert

Die Deutsche Bank und der Finanzinvestor RHJ hatten bereits im vergangenen Sommer exklusiv über eine Transaktion verhandelt. Damals war ein Preis von 500 Millionen Euro im Gespräch. Allerdings verliefen die Gespräche im Sande, da die BaFin Bedenken äußerte.

Aktie ein Kauf

Die Commerzbank hat mit enttäuschenden Zahlen für 2011 das Sentiment für den Bankensektor belastet. Die Deutsche-Bank-Aktie notiert vorbörslich 0,3 Prozent im Minus. DER AKTIONÄR sieht bei dem Titel mehr Chancen als Risiken und bleibt bei seiner Kaufempfehlung. Das Kursziel lautet 46 Euro. Der Stoppkurs sollte bei 25 Euro gesetzt werden.

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Das raten die Analysten

Nachdem die Deutsche Bank Anfang der Woche die Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Jahres vorgelegt hat, haben mittlerweile die meisten Analysten ihre Gewinnprognosen und Einstufungen überarbeitet. DER AKTIONÄR zeigt auf, ob immer noch die Mehrheit der Experten zuversichtlich gestimmt ist. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Deutsche Bank: US-Behörden wollen Aufpasser schicken

Die Quartalszahlen vom Vortag können der Aktie der Deutschen Bank keinen nachhaltigen Schub verleihen. Am Mittwochvormittag gehört das Papier zu den schwächsten Werten im DAX. Für Unsicherheit sorgt vor allem eine Meldung aus den USA. Die New Yorker Finanzaufsicht DFS erhöht wegen des Verdachts von … mehr
| Florian Söllner | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Jetzt ist es genug!

Ist der Kursverfall der Deutsche-Bank-Aktie fast vorbei? Die Privatbank Berenberg glaubt daran und hat das Papier nach den Zahlen von "Sell" auf "Hold" hochgestuft, aber das Kursziel auf 26 Euro belassen. Es gebe zwar weiter erhebliche Risiken bei dem Geldhaus, doch diese seien zu schwierig zu … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Nächste Hiobsbotschaft?

Es geht Schlag auf Schlag bei der Deutschen Bank. Die Ratingagentur Moody's hat am Nachmittag die Kreditwürdigkeit der Deutschen Bank angesichts der hohen Altlasten abgestuft. Allerdings dürften die Auswirkungen auf den Aktienkurs relativ gering bleiben. mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.