Commerzbank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Die Prognosen der Profis

Wann steigen die Zinsen? Wie gefährdet ist der Konjunkturaufschwung? Wie riskant für die Weltwirtschaft sind Ukrainekrise, IS und Ebola? Selten war die Unsicherheit bei den Anlegern so groß wie derzeit. Wie geht es an den Aktienmärkten weiter?

Laut Ralf Müller-Rehbehn, Leiter Bereich Aktien bei AMF Capital AG, sprechen die Fundamentaldaten für eine langfristig positive Tendenz am Aktienmarkt. „Die Rahmenbedingungen für Dividendentitel sind in der Regel positiv“, sagt der Experte. „Ein niedriges, aber positives Wachstumsumfeld, geringe Inflation und ausgabefreudige Zentralbanken, wie insbesondere die US-amerikanische Fed und die EZB.“ Je länger der Anlagehorizont sei, desto interessanter erschienen Anlagen in Aktien und das Aufstocken von Positionen in vorübergehenden Schwächephasen.

Rauf und runter

An schwankende Aktienkurse werden sich die Anleger laut Müller-Rehbehn gewöhnen müssen. „Volatilität ist und bleibt ein Thema. Und doch sind Zeiten niedrigen Wachstums und Phasen zurückgehender Aktivität, wie wir sie etwa in Europa oder Japan derzeit beobachten, kein Grund für eine Änderung an der langfristig positiven Tendenz.“

Sehr gut sei die Entwicklung der US-Konjunktur. „Das US-Verbrauchervertrauen ist auf dem höchsten Stand seit 2007. Wir erkennen eine deutliche Verbesserung der Fundamentaldaten der Unternehmen. 90 Prozent der S&P-500-Unternehmen haben im zweiten Quartal die Erwartungen getroffen oder übertroffen. Auch M&A-Aktivitäten und Firmenaufspaltungen wie bei eBay/PayPal und Hewlett-Packard unterstreichen die Attraktivität der Unternehmen trotz vermeintlich hoher Bewertungen.“

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Keine Panik – Story bleibt intakt

Der Kurs der Commerzbank-Aktie ist in dieser Woche wie der Gesamtmarkt unter Druck geraten. Gerade Finanztitel litten unter den geopolitischen Spannungen zwischen den USA und Nordkorea. Anleger sollten jedoch nicht in Panik verfallen. Der jüngste Kursrückgang bietet eine lukrative Einstiegschange. mehr
| Fabian Strebin | 1 Kommentar

Commerzbank: Steigt der Bund aus?

Die Aktie der Commerzbank gibt heute wieder Vollgas und führt mit einem Plus von mehr als drei Prozent den DAX an. Der Grund: Nach der Bundestagswahl im September könnte sich der Finanzminister schnell von den Commerzbank-Anteilen trennen. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank ist die Nummer 1

Der Euro Stoxx Banks als europäischer Branchenindex für Finanzinstitute hat eine fulminante Rallye hinter sich: Auf Sicht von zwölf Monaten stieg das Börsenbarometer um mehr als 60 Prozent. Im Vergleich zum Kursplus der Commerzbank-Aktie ist das allerdings schwach. Denn die Notierung legte im … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Schlechter als erwartet, aber…

Die Commerzbank hat im zweiten Quartal das Nettoergebnis von plus 209 auf minus 624 Millionen Euro verschlechtert und damit auch die Schätzungen der Analysten von minus 556 Millionen Euro verfehlt. Allerdings hatte der Vorstand schon zuvor die Erwartungen gedämpft und dabei auf Rückstellungen für … mehr