Commerzbank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Die Prognosen der Profis

Wann steigen die Zinsen? Wie gefährdet ist der Konjunkturaufschwung? Wie riskant für die Weltwirtschaft sind Ukrainekrise, IS und Ebola? Selten war die Unsicherheit bei den Anlegern so groß wie derzeit. Wie geht es an den Aktienmärkten weiter?

Laut Ralf Müller-Rehbehn, Leiter Bereich Aktien bei AMF Capital AG, sprechen die Fundamentaldaten für eine langfristig positive Tendenz am Aktienmarkt. „Die Rahmenbedingungen für Dividendentitel sind in der Regel positiv“, sagt der Experte. „Ein niedriges, aber positives Wachstumsumfeld, geringe Inflation und ausgabefreudige Zentralbanken, wie insbesondere die US-amerikanische Fed und die EZB.“ Je länger der Anlagehorizont sei, desto interessanter erschienen Anlagen in Aktien und das Aufstocken von Positionen in vorübergehenden Schwächephasen.

Rauf und runter

An schwankende Aktienkurse werden sich die Anleger laut Müller-Rehbehn gewöhnen müssen. „Volatilität ist und bleibt ein Thema. Und doch sind Zeiten niedrigen Wachstums und Phasen zurückgehender Aktivität, wie wir sie etwa in Europa oder Japan derzeit beobachten, kein Grund für eine Änderung an der langfristig positiven Tendenz.“

Sehr gut sei die Entwicklung der US-Konjunktur. „Das US-Verbrauchervertrauen ist auf dem höchsten Stand seit 2007. Wir erkennen eine deutliche Verbesserung der Fundamentaldaten der Unternehmen. 90 Prozent der S&P-500-Unternehmen haben im zweiten Quartal die Erwartungen getroffen oder übertroffen. Auch M&A-Aktivitäten und Firmenaufspaltungen wie bei eBay/PayPal und Hewlett-Packard unterstreichen die Attraktivität der Unternehmen trotz vermeintlich hoher Bewertungen.“

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank und Commerzbank: Viel zu teuer

Das Referendum in Italien am kommenden Sonntag sorgt an den Märkten für Nervosität. Nicht nur italienische Bankaktien wurden in den vergangen Tagen abverkauft. In Deutschland standen auch die Commerzbank und die Deutsche Bank auf der Abschussliste der Anleger. Egal wie die Abstimmung in Italien … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Ausgestoppt!

Das Referendum in Italien wirft seine Schatten voraus: Am nächsten Sonntag stimmen die Südländer über eine Verfassungsreform ab und damit über die politische Zukunft von Premier Matteo Renzi. Scheitert die Abstimmung, könnte Renzi zurücktreten. Die eurokritische Partei 5-Sterne liegt derzeit in … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Hier winken satte Gewinne

Die Commerzbank erfindet sich gerade neu. Mit den Zahlen zum abgelaufenen Quartal hat CEO Martin Zielke gezeigt, dass die Bank auf einem guten Weg ist. Eine Fusion mit dem Kundengeschäft stehe derzeit nicht auf der Agenda, so Commerzbank-Vorstand Michael Mandel gegenüber dem Handelsblatt. Vielmehr … mehr