Commerzbank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Deutsche Bank: Commerzbank-Aktie ist ein Kauf

Chinas Probleme zwingen den DAX am Dienstag in die Knie. Vor allem Bank-Aktien leiden. Eine positive Studie der Deutschen Bank zum Konkurrenten Commerzbank lässt die Anleger kalt.

Deutsche-Bank-Analyst Matt Spick stuft die Commerzbank-Aktie weiterhin mit „Kaufen“ ein. Das Kursziel sieht der Experte bei 14 Euro. Die europäischen Kredithäuser hätten im zweiten Quartal mit ihrer Gewinndynamik insgesamt positiv überrascht, schrieb Analyst Matt Spick in einer Branchenstudie vom Dienstag. Dies gelte auch für die Kernkapitalquoten der Institute. Nach dem Kursrückgang bei Bankaktien stufte der Experte den europäischen Bankensektor nun auf "Overweight" hoch. Die Commerzbank zähle zu seinen "Top Picks".

Charttechnisch sieht es allerdings schlecht aus für die Commerzbank-Aktie. Am Dienstag rutscht der Titel wieder unter die Marke von zehn Euro. Hält die Marktschwäche an, könnte es schnell Richtung 9,40 Euro gehen. Hält auch diese Unterstützung nicht, dürfte bald die 8 vorne stehen.

Noch kein Kauf

Zwar ist die Commerzbank-Aktie auf dem jetzigen Niveau zu günstig bewertet. Allerdings ist der Markt immer noch sehr nervös, so dass es noch mal ordentlich scheppern kann. Dann würde die Commerzbank-Aktie wahrscheinlich noch tiefer fallen als der Markt. Also erst mal eine nachhaltige Marktberuhigung abwarten, bevor man einsteigt.

(Mit Material von dpa-AFX)


100 Millionen Jahresumsatz? Der Erfolgsratgeber von Donald Trump und Bill Zanker!

Nicht kleckern, klotzen!

Autor: Trump, Donald/ Zanker, Bill
ISBN: 9783938350737
Seiten: 336
Erscheinungsdatum: 04.11.2008
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Donald Trump hat es geschafft. "The Donald" steht für den amerikanischen Traum wie kaum ein zweiter - mit Immobilien wurde er zum Milliardär, stürzte finanziell ab und kam wieder ganz nach oben. Bill Zanker betrieb eine Consulting-Firma. Er traf Donald Trump und lernte von ihm - das Resultat waren 100 Millionen Dollar Jahresumsatz nach nur drei Jahren. Dieses Buch ist ihr gemeinsamer Erfolgsratgeber für die Welt. Darin verrät Donald Trump zum ersten Mal sein Erfolgsrezept: Nicht kleckern, klotzen! "The Donald" polarisiert als schillernde Figur auf dem Parkett der amerikanischen Gesellschaft. Die einen bewundern ihn, die anderen hassen ihn. Der Erfolg gibt ihm in jedem Fall recht. Und dessen Geheimnis teilt er nun mit Ihnen: Mit "Nicht kleckern, klotzen" backen Sie von nun an die größten Brötchen!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Chart-Check Commerzbank: Mega-Kaufsignal voraus!

Die Aktie der Commerzbank hat zuletzt nicht nur der Deutschen Bank, sondern auch dem DAX die Rücklichter gezeigt: Der Kurs hat deutlich Mommentum aufgenommen. Neuen Schwung sollte die jüngste Leitzinserhöhung der US-Notenbank Fed am vergangenen Mittwoch verleihen. Die Fed hat angedeutet, die Zinsen … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Superreiche im Visier

Die Commerzbank will im Geschäft mit Superreichen mit einem Vermögen von mehr als 100 Millionen Euro stark wachsen, so die Börsenzeitung. Dabei soll die Beratung weiterhin vor Ort stattfinden. Wie viele Superreiche die Commerzbank bisher betreut ist nicht bekannt, in Deutschland umfasst die Gruppe … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Besser als der DAX

Durch die Aufregung rund um die Kapitalerhöhung bei der Deutschen Bank ist die Aktie der Commerzbank etwas in den Hintergrund getreten. Dabei hat sich der Titel seit rund einer Woche besser entwickelt als der DAX. Während der Leitindex zuletzt wiederholt an der Marke von 12.000 Punkten scheiterte, … mehr