Deutsche Bank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Deutsche-Bank-Aktie: Die Spannung steigt - Anleger auf der Lauer

Den Termin haben sich die Börsianer in ihrem Terminkalender rot markiert: Am Mittwochabend kommen die US-Notenbanker zu ihrer turnusmäßigen Sitzung zusammen. Deutet sich ein Ende der lockeren Geldpolitik an?

Die US-Notenbank steht bei ihrer Sitzung an diesem Mittwoch (19. Juni) unter enormem Erwartungsdruck. Drosselt die Fed ihre milliardenschweren Anleihekäufe und wenn ja - wann? Keine Frage bewegt Investoren derzeit so sehr wie diese. Glaubt man den Experten, könnten die Hoffnungen auf rasche Klarheit über den weiteren geldpolitischen Kurs in den USA jedoch leicht enttäuscht werden.

Zuerst Fortschritte bei der Konjunktur

Mit einer kurzfristigen Reduzierung des erst Ende 2012 beschlossenen Anleihekaufprogramms (QE3) rechnen ohnehin die wenigsten Analysten. Die meisten erwarten, dass die Fed erst weitere Fortschritte bei der Erholung der US-Wirtschaft sehen will und frühestens im September den Fuß vom Gas nimmt. Derzeit nimmt die Fed pro Monat Wertpapiere im Gesamtwert von 85 Milliarden US-Dollar vom Markt.

"Haushalte, Firmen und sogar viele Banken haben finanziell gesehen zu anständiger Gesundheit zurückgefunden - die USA brauchen den künstlichen monetären Stimulus nicht länger", sagt Berenberg-Chefökonom Holger Schmieding. Dennoch sei nicht damit zu rechnen, dass die Fed beginnen wird, sich zurückzunehmen. Allerdings könnte Notenbankchef Ben Bernanke vor der Presse ein mögliches Szenario für den Einstieg in den Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik skizzieren.

Chance für Mutige

Sollte die Fed an ihrer lockeren Geldpolitik festhalten, dürfte auch die Aktie der Deutschen Bank gefragt sein. Das Papier ist im Branchenvergleich günstig bewertet. Mutige Anleger nutzen die Chance und steigen ein. Das Kursziel des AKTIONÄR lautet 45 Euro. Der Stoppkurs sollte bei 29 Euro gesetzt werden.

Mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Die Ampel steht auf Dunkelgelb

Die Deutsche Bank veröffentlicht am 24. Oktober ihre Ergebnisse zum abgelaufenen dritten Quartal. Die Erwartungen der Analysten kann das Geldhaus eigentlich nicht mehr verfehlen, da sie nahezu täglich nach unten revidiert werden. Trotz Überraschungspotenzial ist die Aktie einer wichtigen … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Commerzbank und Deutsche Bank: Kleine Fische

Am Freitag hatten Citigroup, JPMorgan Chase und Wells Fargo ihre Ergebnisse zum abgelaufenen Geschäftsquartal präsentiert und die Märkte positiv überrascht. Und auch die Bank of America (BofA) weiß zu glänzen und stellt am Montagnachmittag eine saubere Bilanz vor. Angesichts der starken Zahlen … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Commerzbank, Deutsche Bank - so handeln Sie jetzt!

Die Zinsen steigen, doch den deutschen Geldhäusern hilft das am Donnerstag reichlich wenig. Commerzbank und Deutsche Bank fallen stärker als der Markt. Offensichtlich wiegt die Schuldenproblematik schwerer als die Sorgen um einen weltweiten Konjunktureinbruch. Aus technischer Sicht könnten die … mehr