Deutsche Bank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Deutsche Bank: Aktie besser als der DAX

Deutsche Bankenwerte haben sich am Montag nach Stresstestergebnissen für Spaniens Banken fest präsentiert. Die Finanzlücke der spanischen Geldhäuser wurde auf insgesamt 59,3 Milliarden Euro beziffert. Das liegt im Rahmen der Erwartungen.

Die Aktie der Deutschen Bank kletterte zuletzt um 1,6 Prozent auf 31,28 Euro und zählt damit zu den Favoriten im DAX, der zeitgleich 1,13 Prozent gewann. Der Titel der Commerzbank legt um 1,4 Prozent auf 1,41 Euro zu. Die im MDAX notierten Papiere der Aareal Bank rückten um 1,6 Prozent und damit deutlicher als der Index mittelgroßer Werte vor, der um 1,2 Prozent kletterte. Um den spanischen Bankensektor aufzupäppeln, hatten die EU-Finanzminister im Juni bereits Hilfszahlungen von bis zu 100 Milliarden Euro zugesagt.

Geld für Griechenland - auf jeden Fall

Analyst Stefan Bongardt von Independent Research verwies darauf, dass die Deutsche Bank und die Commerzbank beide noch relativ stark in Spanien engagiert seien. Angesichts der Stresstest-Resultate sei das Risiko für beide Geldhäuser sowie auf dem Interbankenmarkt gesunken.

Daneben dürften auch Medienberichte über weiteren Zahlungen an Griechenland positiv gewirkt haben, hieß es von Händlern. Demzufolge soll der griechische Staat die nächsten Hilfsgelder selbst bei Verstößen gegen die Sparauflagen erhalten. Hintergrund sei die Angst vor den Folgen einer Staatspleite Griechenlands mit anschließendem Euro-Austritt. "Die Angst vor einem Dominoeffekt ist zu groß", zitierte die Wirtschaftswoche einen EU-Diplomaten.

Es bleibt beim Kauf

DER AKTIONÄR bleibt bei seiner Einschätzung zur Deutschen Bank: Der Titel eignet sich weiterhin als Spekulation für mutige Anleger. Das Kursziel auf Jahressicht lautet 40 Euro. Der Stoppkurs sollte bei 26,50 Euro gesetzt werden.

Mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Commerzbank: Jetzt ist es passiert

Lange Zeit konnte sich die Commerzbank-Aktie dem großen Schwächetrend des Marktumfelds weitgehend entziehen. Doch am Dienstag geriet der MDAX-Wert in den Sog der schwachen Bank-Aktien in Europa. Der Kurs ist auf ein neues Jahrestief und auch unter die Stopp-Loss-Schwelle vom AKTIONÄR gefallen. mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Deutsche Bank könnte Finanzsystem zum Kippen bringen

Die Deutsche Bank hat in den vergangenen Jahren viel von ihrem Glanz und ihrer Größe verloren. Doch das geschrumpfte und verlustreiche Geldhaus wird weiterhin als hochrelevant für das globale Finanzsystem eingestuft. Gemeinsam mit drei anderen Großbanken könnte die Deutsche im Falle eines Falles … mehr