Deutsche Bank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Deutsche Bank: Die nächste Abstufung - Aktie ganz schwach

Nach JPMorgan hat sich auch die australische Investmentbank Macquarie kritisch über die Deutsche Bank geäußert. Die Experten stuften die Aktie des deutschen Marktführers ab und senkten das Kursziel.

Macquarie-Analyst Piers Brown sieht in der Deutschen-Bank-Aktie nur noch einen „Underperformer" statt zuvor eine „Neutral"-Position. Das Kursziel senkte der Experte von 35,50 auf 34 Euro. Brown sieht erhebliche Risiken für die Deutsche Bank in den USA. Zwar erhöhte er für 2013 seine Schätzungen für das Institut leicht, senkte sie aber für 2014 wegen der Verwässerungseffekte im Zuge der jüngsten Kapitalerhöhung deutlich.

Auch JPMorgan ist skeptisch

Am Morgen hatte bereits JPMorgan-Analyst Kian Abouhossein die Deutsche Bank von „Overweight" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber auf 38 Euro belassen.

Chance für Mutige

Die Aktie der Deutschen Bank gerät am Dienstag nach den kritischen Analystenstimmen unter Druck. DER AKTIONÄR sieht in schwachen Tagen eine Kaufchance für mutige Anleger. Das Kursziel lautet weiterhin 45 Euro, der Stoppkurs sollte bei 29 Euro gesetzt werden.

Mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Was läuft da noch im Hintergrund?

Die Deutsche Bank verhandelt seit Wochen mit der Commerzbank über eine Fusion. Details wie es weitergeht, werden bis spätestens diesen Freitag erwartet, wenn die Deutsche Bank die Q1-Zahlen vorlegt. Die Gespräche sind schon weit vorangekommen. Doch die Deutsche Bank verhandelt parallel noch mit … mehr
| Fabian Strebin | 1 Kommentar

Deutsche Bank: Nicht schon wieder!

In den Verhandlungen über eine Fusion mit der Commerzbank spielen die rechtlichen Altlasten der Deutschen Bank bisher keine Rolle. In den letzten Jahren wurde hier auch viel abgearbeitet. Doch jetzt kocht die Übernahme der Postbank aus dem Jahr 2008 hoch. Es geht um hunderte von Millionen Euro, die … mehr