Deutsche Bank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Deutsche Bank: Aktie dreht ins Plus

Nach einem schwachen Start ist die Aktie der Deutschen Bank am Donnerstag bei den Anlegern gefragt. Die Mehrheit der Analysten sieht in dem Titel derzeit einen Kauf.

Die Aktie der Deutschen Bank legt am Donnerstagmittag 1,8 Prozent auf 33,58 Euro zu und ist damit Top-Performer im DAX. Händler sprachen von einer zaghaften Aufholbewegung vor dem Jahresende nach einer relativ enttäuschenden Entwicklung im Jahr 2012. Die Aktie des deutschen Bankenprimus hat bisher seit Jahresbeginn rund 13 Prozent zugelegt, der Leitindex steht fast 30 Prozent höher.

Chefs geloben Besserung

Indes geloben die Vorstandsvorsitzenden Jürgen Fitschen und Anshu Jain einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung zufolge nach Wochen negativer Nachrichten Besserung: "Wir werden alles daran setzen, die Vergangenheit aufzuarbeiten", versprechen sie der Zeitung zufolge in ihrem Weihnachtsschreiben an die Mitarbeiter.

Mehrheit der Experten optimistisch

Derzeit stufen 17 Analysten die Aktie der Deutschen Bank mit "Kaufen" ein. 14 Experten empfehlen, den Titel zu halten, elf Analysten raten zum Verkauf. Besonders optimistisch ist Dirk Hoffmann-Becking von Societe Generale. Er empfiehlt den Titel zum Kauf und nennt ein Kursziel von 41,70 Euro.

Chance für Mutige

Anleger mit Mut zum Risiko können das günstige Niveau bei der Deutschen Bank zum Einstieg nutzen. Der Stoppkurs sollte bei 29,50 Euro gesetzt werden.

Mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Das wird richtig teuer

Bei der Hauptversammlung der Deutschen Bank hat Vorstandschef Christian Sewing im Mai „harte Einschnitte“ angekündigt, um die kriselnde Großbank zurück auf Wachstumskurs zu bringen. Während im Hintergrund an der neuen Strategie gearbeitet wird, wachsen Zweifel, ob sich die Deutsche Bank die nötigen … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Ermittlungen gegen Top-Verdiener

Die Staatsanwaltschaft Köln hat die Ermittlungen im Fall der Cum-Ex-Geschäfte deutlich ausgeweitet. Betroffen ist vor allem die Deutsche Bank. Mit Anshu Jain und Josef Ackermann stehen auch ehemalige Vorstände im Fokus. Doch auch gegen Garth Richie, den Investmentbank-Vorstand, wird ermittelt. mehr
| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Wirecard: „Klarer Kauf“ für die Deutsche Bank

Die Deutsche Bank hat die Wirecard-Aktie am Mittwoch auf ihre Auswahlliste „German Stock Ideas“ aufgenommen. Zur Begründung verwiesen die Analysten unter anderem auf die positiven Aussichten für den Zahlungsabwickler. Nach den Kursgewinnen vom Vortag geht es für die Aktie von Wirecard am … mehr