Deutsche Bank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Commerzbank und Deutsche Bank: Endlich Gewinne - Aktien legen ordentlich zu

Bankenwerte sind am Dienstag gefragt. Größter Gewinner im DAX ist die Aktie der Commerzbank, auch bei der Deutschen Bank greifen mutige Anleger zu. Unterdessen steht Deutsche-Bank-Chef Jürgen Fitschen weiter in der Kritik.

Einem Händler zufolge gibt es keine unternehmens- oder branchenspezifischen Nachrichten am Dienstag, aber auch das begünstige nach dem jüngsten Strom von negativen Impulsen bereits eine Erholung. Zudem profitiere der Sektor von der weiter steigenden Risikofreude der Anleger und sei bei "Risk-On-Stimmung" stets besonders gefragt. Auch europaweit zählt der Branchenindex Stoxx Europe 600 Banken am Dienstag zu den Favoriten.

"Zu Recht in der Kritik"

Auch nach dem Eingeständnis von Fehlern in der Steueraffäre reißt die Kritik an Deutsche-Bank-Chef Jürgen Fitschen nicht ab. "Herr Fitschen sollte klarstellen, dass er sich einer unabhängigen Justiz gegenübersieht", forderte Hessens Justizminister Jörg-Uwe Hahn (FDP) auf Handelsblatt Online (Dienstag).

Fitschen hatte sich nach der Razzia vergangene Woche Mittwoch telefonisch bei Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) beschwert. Am Montag verlautete aus Fitschens Umfeld, er bedauere den Anruf inzwischen. Bei einer Veranstaltung in Essen am Montagabend sagte Fitschen: "Wir stehen in der Kritik - zu Recht."

Chance für Mutige

Bankenwerte könnten 2013 ein famoses Comeback hinlegen, da mittlerweile die meisten Risiken in den Aktienkursen eingepreist sein sollten. DER AKTIONÄR hält es für wahrscheinlich, dass der Risikohunger der Investoren in den kommenden Monaten zunehmen wird. Bei der Deutschen Bank sind langfristig Kurse um 50 Euro möglich, der Stoppkurs sollte bei 29,50 Euro platziert werden. Das Kursziel des AKTIONÄR für die Commerzbank lautet 1,75 Euro. Ein Stoppkurs bei 1,10 Euro sichert die Position ab.

Mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Back to the roots

Deutsche-Bank-CEO John Cryan lässt beim Umbau des Unternehmens keinen Stein auf dem anderen. Doch genau das könnte sich auszahlen. Vergangene Woche wurde bekannt, dass die Bank mit der neu gegründeten Kapitalmarktsparte Global Capital Management Großkonzerne vom Börsengang bis hin zu … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank bald günstigster DAX-Wert?

Bei der Deutschen Bank läuft es derzeit einfach. Letzte Woche konnte mit der Einigung um die Manipulation des Referenzzinssatzes Euribor ein weiterer Rechtsstreit beigelegt werden. Die Bank bietet mit der neuen Kapitalmarktsparte für Unternehmen zudem nun eine Betreuung aus einem Guss an. Und wenn … mehr
| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Euribor-Streit beendet

Die Deutsche Bank kann eine weitere juristische Baustelle schließen: Im Rechtsstreit um die Manipulation des Referenzzinssatzes Euribor wurde mit den US-Behörden am Montagabend eine vorläufige Einigung erzielt. Im freundlichen Gesamtmarkt kann die Aktie am Dienstag daraufhin moderat zulegen. mehr