Deutsche Bank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Deutsche Bank: Fällt die Aktie auf 20 Euro?

Die Aktie der Deutschen Bank polarisiert - nicht nur bei Anlegern, sondern auch bei Analysten. Besonders pessimistisch ist derzeit James Chappell von der Berenberg Bank. Er hält es für möglich, dass die Aktie von Deutschlands Marktführer in den kommenden Monaten einbricht.

Chappell hat die Einstufung für Deutsche Bank auf „Sell" mit einem Kursziel von 20 Euro belassen. Seine gekürzten Schätzungen für das Kreditinstitut spiegelten die Restrukturierungskosten sowie den Gegenwind auf der Ertragsseite des gesamten Sektors wider, schreibt der Analyst in einer Studie vom Dienstag. Chappell ist einer von elf Analysten, die die Deutsche Bank mit „Verkaufen" einstufen. 15 Experten empfehlen die Aktie zum Kauf, für 16 Analysten ist die Deutsche Bank eine Halte-Position.

Kursziel 38,90 Euro

Zu den Optimisten zählt Exane BNP Paribas. Analyst Daniel Davies hat die Deutsche Bank am Dienstag auf „Neutral" mit einem Kursziel von 38,90 Euro belassen. Sollten immaterielle Firmenwerte (Goodwill) in der Umsetzung der Basel-III-Eigenkapitalempfehlungen für europäische Banken nicht sofort, sondern erst stufenweise in den kommenden Jahren vom Eigenkapital abgezogen werden, dürften vor allem die Deutsche Bank, Santander und Credit Suisse profitieren.

"Weniger feindlich"

Dies dürfte allerdings für Investoren wenig relevant sein, da wohl niemand ernsthaft den Goodwill als Eigenkapital betrachte. Es sei allerdings aufschlussreich, dass die britische Bankenaufsicht FSA diese Auslegung jüngst in einem Anlageprospekt von Barclays genehmigt habe. Ihre Haltung gegenüber den Banken sei damit wohl etwas weniger feindlich als angenommen.

Mutige kaufen

Es müsste schon einiges passieren, damit die Aktie der Deutschen Bank auf 20 Euro abstürzt - zum Beispiel eine dramatische Zuspitzung der Euro-Krise. Die meisten Risiken sollten bereits im Aktienkurs eingepreist sein, die Chancen dürften mittlerweile überwiegen. DER AKTIONÄR hält an seinem langfristigen Kursziel von 50 Euro fest. Mutige Anleger nutzen das derzeitige Niveau zum Einstieg und setzen den Stopp bei 29,50 Euro.

Mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jonas Lerch | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Die Lage ist ernst

Die amerikanische Demokratin Maxine Waters wird künftig wahrscheinlich den Finanzausschuss im Repräsentantenhaus leiten. Das könnte neuen Ärger für die Deutsche Bank bedeuten. Denn die Hausbank von US-Präsident Donald Trump steht im Visier ihrer großen Aufklärungsmission. Waters ist aber auch … mehr