Deutsche Bank
von Andreas Deutsch - Redakteur

Deutsche Bank: Stimmung im Eimer - Aktie im Sturzflug

Der für die Börse enttäuschende Wahlausgang in Italien hat die Märkte auf Talfahrt geschickt. Zu den größten Verlierern zählen Bankentitel. Die Nervosität dürfte noch eine Weile anhalten.

Die Aktie der Deutschen Bank verliert am Dienstagmittag 4,5 Prozent auf 34,58 Euro, die Commerzbank-Aktie verliert drei Prozent auf 1,40 Euro.  Marktstratege Ishaq Siddiqi von ETX Capital konstatierte eine schwer angeschlagene Stimmungslage in Folge der drohenden Pattsituation in Italien zwischen Mitte-Links und Mitte-Rechts. Die im Verlauf anstehende Auktion italienischer Staatspapiere werde wohl den Vertrauensverlust der Anleger deutlich zum Ausdruck bringen.

Bürger sind unzufrieden

"Italien ist momentan unregierbar, und das wird wohl noch einige Zeit so bleiben, nachdem die Italiener hinsichtlich der Sparmaßnahmen derart gespalten sind", so Siddiqi. Die Tatsache, dass Silvio Berlusconi mit seiner Blockade-Kampagne derart großen Einfluss gewonnen habe, verdeutliche den zunehmenden politischen Unmut der Bürger, mit dem auch jede reformfreundliche Regierung zurecht kommen müsste.

Nur für Mutige

Mit der Blockade in Italien ist eine Befürchtung der Anleger Wirklichkeit geworden. Die Nervosität könnte sich noch eine Weile fortsetzen und die Aktienkurse belasten. Deutsche-Bank-Aktionäre beachten den Stoppkurs bei 31 Euro.

Mit Material von dpa-AFX

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Deutsche Bank: US-Behörden wollen Aufpasser schicken

Die Quartalszahlen vom Vortag können der Aktie der Deutschen Bank keinen nachhaltigen Schub verleihen. Am Mittwochvormittag gehört das Papier zu den schwächsten Werten im DAX. Für Unsicherheit sorgt vor allem eine Meldung aus den USA. Die New Yorker Finanzaufsicht DFS erhöht wegen des Verdachts von … mehr
| Florian Söllner | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Jetzt ist es genug!

Ist der Kursverfall der Deutsche-Bank-Aktie fast vorbei? Die Privatbank Berenberg glaubt daran und hat das Papier nach den Zahlen von "Sell" auf "Hold" hochgestuft, aber das Kursziel auf 26 Euro belassen. Es gebe zwar weiter erhebliche Risiken bei dem Geldhaus, doch diese seien zu schwierig zu … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Nächste Hiobsbotschaft?

Es geht Schlag auf Schlag bei der Deutschen Bank. Die Ratingagentur Moody's hat am Nachmittag die Kreditwürdigkeit der Deutschen Bank angesichts der hohen Altlasten abgestuft. Allerdings dürften die Auswirkungen auf den Aktienkurs relativ gering bleiben. mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.