Deutsche Bank
- DER AKTIONÄR

Deutsche Bank: Strafe aufgedrückt

Rückkauf der ARS-Papiere

Der Finanzkonzern und die New Yoker Generalstaatsanwaltschaft haben sich auf einen Rückkauf der sogenannten ARS Papieren verständigt. Demnach nimmt die Deutsche Bank Papiere in Höhe von einer Milliarde Dollar zurück. Zusätzlich hat der Konzern auch eine Strafe von 15 Mio EUR zu zahlen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: