Deutsche Bank
- DER AKTIONÄR

Deutsche Bank: Neue Goldader dank Mikrofinanzierung?

Summe der Investitionen vor Vervierfachung

Laut der Deutschen Bank werden in Zukunft Investments in den Mikrofinanzbereich deutlich zunehmen und somit an Interesse gewinnen. Die Mittelzuflüsse in diesem Finanzbereich sind nämlich noch nicht befriedigt. Laut DB Research soll sich die Summe der Investitionen in die Mikrofinanzinstitute in den kommenden sieben Jahren vervierfachen. Mikrokredite haben bereits eine Geschichte hinter sich. Bereits seit 30 Jahren haben sie sich als ein erfolgreiches Instrument der Armutsbekämpfung etabliert.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Back to the roots

Deutsche-Bank-CEO John Cryan lässt beim Umbau des Unternehmens keinen Stein auf dem anderen. Doch genau das könnte sich auszahlen. Vergangene Woche wurde bekannt, dass die Bank mit der neu gegründeten Kapitalmarktsparte Global Capital Management Großkonzerne vom Börsengang bis hin zu … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank bald günstigster DAX-Wert?

Bei der Deutschen Bank läuft es derzeit einfach. Letzte Woche konnte mit der Einigung um die Manipulation des Referenzzinssatzes Euribor ein weiterer Rechtsstreit beigelegt werden. Die Bank bietet mit der neuen Kapitalmarktsparte für Unternehmen zudem nun eine Betreuung aus einem Guss an. Und wenn … mehr