BASF
- Thomas Bergmann - Redakteur

Deutsche Bank: neues DAX-Kursziel!

Die Analysten der Deutschen Bank haben den deutschen Aktienmarkt genauer unter der Lupe genommen. Die Experten kommen zu dem Schluss, dass im Griechenlandstreit eine Einigung erzielt werde und sich die Wirtschaft normalisiere. Allerdings müssten sich die Anleger auf eine höhere Volatilität einstellen.

2015: zehn Prozent Chance

Deutschlands größte Bank blickt weiter optimistisch auf den deutschen Aktienmarkt. Das Team um Aktienstratege Jan Rabe hat sein DAX-Ziel für Ende 2015 um 1.000 auf 12.000 Punkte angehoben. Für Ende 2016 wird in der am Dienstag vorgelegten Studie ein Ziel von 12.600 Punkten ausgerufen.

Aktuell laste das griechische Schuldendrama auf dem Dax, doch dürften sich Athen und seine Geldgeber am Ende einigen, schrieb Rabe. Zudem dürfte die europäische Wirtschaft auch dank der Anleihekäufe durch die Europäische Zentralbank (EZB) in Schwung bleiben.

Auf Unternehmensebene sollten Anleger auf zyklische Substanzwerte zurückgreifen. Unter anderem zählen BASF, Hornbach, VW und Zeal Network zu den Kaufempfehlungen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 1 Kommentar

Dividendenperle BASF: Jetzt verkaufen?

Kein schöner Auftakt: Die Aktie von BASF ist im vorbörslichen Handel einer der schwächsten Werte im deutschen Leitindex. Der Hauptgrund für den Kursrückgang der Papiere, die an den vergangenen Tagen bereits unter dem gesunkenen Ölpreis gelitten haben, dürfte ein negativer Analystenkommentar aus dem … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Was jetzt wichtig wäre

Das dürfte die Anteilseigner sehr gefreut haben: Die Aktie des Chemieriesen BASF hat im gestrigen Handel kräftig zulegen können. Hauptgrund hierfür war eine Meldung aus Libyen. Durch diesen Kursprung hat sich das bis vor kurzem noch recht trübe Chartbild der DAX-Titel weiter aufgehellt. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Wie geht es jetzt weiter?

Es geschehen dramatische Umwälzungen in der Chemiebranche: Bayer schluckt Monsanto, ChemChina den Pflanzenschutzspezialisten Syngenta und Dupont fusioniert mit Dow Chemical. Die beiden US-Chemieriesen verschmelzen zum weltgrößten Chemieproduzenten und verdrängen BASF von der Pole Position. Ist das … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Société Générale: Kaufgelegenheit bei BASF!

Nachdem die Aktie von BASF über viele Wochen hinweg einer der schwächsten DAX-Tutel gewesen ist, haben die Anteile des Chemieriesen zuletzt wieder deutlich Boden gut gemacht, wodurch sich auch das zuvor eher trübe Chartbild spürbar aufgehellt hat. Weiteren Rückenwind gibt es nun durch eine Reihe … mehr