Deutsche Bank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Deutsche Bank: Aktie im Plus - Anleger ignorieren negativen Analystenkommentar

Nach den herben Verlusten vom Dienstag erholt sich die Deutsche-Bank-Aktie am Mittwoch. Ein Grund dafür ist die neuerliche geldpolitische Lockerung der Bank of Japan. Von einer Verkaufsempfehlung lassen sich die Anleger nicht stören.

Eine neuerliche Lockerung der Bank of Japan sorgt einem Händler zufolge an den internationalen Börsen am Morgen für Schub nach oben. Zur Überraschung vieler Beobachter erhöhte sie ihre Käufe von Staatsanleihen und staatlicher Geldmarktpapiere, was dem japanischen Leitindex Nikkei 225 nach zögerlichem Auftakt deutlich ins Plus verhalf.

Aktie abgestuft

Zu den Profiteuren der geldpolitischen Lockerung in Japan gehören am Mittwoch die Finanzwerte. Die Deutsche Bank liegt am Morgen mit 1,7 Prozent im Plus. Die Anleger lassen sich die Kauflaune von einer negativen Studie nicht verderben. Die spanische Banco Espirito Santo kritisiert, die Ziele der Deutschen Bank für das Vorsteuerergebnis, das Aufwand-Ertrags-Verhältnis und die Eigenkapitalrendite seien viel zu ambitioniert. Die Experten haben die Aktie von "Neutral" auf "Verkaufen" abgestuft.

Dabei bleiben

DER AKTIONÄR bleibt optimistisch für die Deutsche Bank. Das langfristige Kursziel lautet 40 Euro, der Stoppkurs sollte bei 26,50 Euro gesetzt werden.

Mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Deutsche Bank: "Ein unheilverkündendes Zeichen"

Die Deutsche Bank, Deutschlands größter Kreditgeber, wird am Mittwoch zusammen mit Barclays die Berichtssaison eröffnen und einen ersten Eindruck vermitteln, wie sich europäische Investmentbanken gegenüber ihren US-amerikanischen Kollegen behaupten. Die Analysten prognostizieren ein schwieriges … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Die Ampel steht auf Dunkelgelb

Die Deutsche Bank veröffentlicht am 24. Oktober ihre Ergebnisse zum abgelaufenen dritten Quartal. Die Erwartungen der Analysten kann das Geldhaus eigentlich nicht mehr verfehlen, da sie nahezu täglich nach unten revidiert werden. Trotz Überraschungspotenzial ist die Aktie einer wichtigen … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Commerzbank und Deutsche Bank: Kleine Fische

Am Freitag hatten Citigroup, JPMorgan Chase und Wells Fargo ihre Ergebnisse zum abgelaufenen Geschäftsquartal präsentiert und die Märkte positiv überrascht. Und auch die Bank of America (BofA) weiß zu glänzen und stellt am Montagnachmittag eine saubere Bilanz vor. Angesichts der starken Zahlen … mehr