Deutsche Bank
- Thorsten Küfner - Redakteur

Deutsche Bank: Da geht noch was!

Die Aktie der Deutschen Bank hat sich in den vergangenen Wochen bereits deutlich verteuert – nach Ansicht der Experten von Barclays und UBS allerdings nicht genug. Sie sehen beide noch großes Potenzial und haben das Kursziel für die DAX-Titel kräftig angehoben.

Anfang des Jahres notierten die Anteile der Deutschen Bank bei lediglich 26 Euro. Mittlerweile haben sich die Aktien des deutschen Branchenprimus auf mehr als 38 Euro verteuert. Geht es nach den Experten von UBS und Barclays hat der DAX-Wert trotz der jüngsten Rallye noch reichlich Luft nach oben. So hat etwa Barclays das Kursziel für die Aktie von 36 auf 47 Euro angehoben. Die UBS erhöhte das Ziel für die Deutsche Bank von 38 auf 43 Euro und rät zum Kauf der Aktie. Weniger zuversichtlich ist die Citigroup, die ihre Gewinnschätzung für das erste Quartal erhöht hat und das Kursziel von 35 auf 39 Euro angehobne hat. Ihre Einschätzung lautet lediglich „Neutral". Belasten könnte die Deutsche Bank allerdings ein negativer Kommentar der Société Générale (siehe unter: Commerzbank: Kursziel 1,50 Euro).

Immer noch zu günstig

Die Aktie der Deutschen Bank bleibt für risikobereite Anleger nach wie vor ein klarer Kauf. Schließlich haben die Anteile des deutschen Marktführers angesichts eines 2012er-KGVs von 7 und eines KBVs von 0,6 fundamental betrachtet noch reichlich Luft nach oben. Das Kursziel für die günstig bewerteten Titel lautet weiterhin 46,00 Euro. Der Stopp sollte bei 29,50 Euro platziert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Powered by DAF

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Die Rallye geht weiter

So schnell kann’s gehen. Am Mittwoch krachte die Deutsche-Bank-Aktie noch weiter nach unten. Am Donnerstag dann der Befreiungsschlag. Und am Freitag geht es mit der Aktie des deutschen Marktführers weiter aufwärts. Fällt nun bald schon die 28-Euro-Marke? mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

E.on und RWE: Versorger-Aktien auf dem Prüfstand

Die Aktien von E.on und RWE haben in den vergangenen Wochen eine wahre Berg- und Talfahrt hinter sich gebracht. Der Durchbruch nach oben ist den beiden Versorger-Werten aber bislang verwehrt geblieben. Einige Analysten stufen die Papiere aber mittlerweile nicht mehr so pessimistisch ein wie noch … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Adidas-Aktie bei der Commerzbank auf dem Prüfstand

Die Aktie von Adidas ist die im Jahresvergleich mit Abstand schlechteste Aktie im deutschen Leitindex DAX. Das Papier hat in den vergangenen zwölf Monaten mehr als ein Drittel seines Wertes eingebüßt, deutlich mehr als die Deutsche Bank, die gut 23 Prozent verlor und Lanxess, die rund 17 Prozent … mehr