Deutsche Bank
- DER AKTIONÄR

Deutsche Bank - Investmentbanking: Geld verzockt & keine Leistung für Anleger (Interview mit. Prof. E. Wenger, Uni Würzburg)

Heftike Kritik an Sparte

Im Vorfeld der Hauptversammlung forderten Aktionäre der Deutschen Bank die Absapltung vom Investmentbanking. Einer von ihnen: Prof. Ekkehard Wenger vom Lehrstuhl für Bank- und Kreditwirtschaft an der Uni Würzburg. Er moniert, dass das Investmantbanking nichts in Publikumsgesellschaften zu suchen hat.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Commerzbank & Deutsche Bank: Das bietet Zündstoff

Seit dem Wochenende machen wieder einmal Medienberichte über eine mögliche Fusion von Commerzbank und Deutscher Bank die Runde – angeblich auf Betreiben des Bundesfinanzministeriums. Das Vorhaben ist aber selbst innerhalb der Regierungskoalition umstritten. Für die Aktien der beiden Institute geht … mehr